Was tun die? - Soziale Netzwerkarbeit in der Praxis

#Soziale Arbeit (BA) #Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung #Studierenden-Projekt

Soziale Netzwerkarbeit hilft KlientInnen dabei, Unterstützungsnetzwerke aufzubauen. Das Projekt befasst sich mit der Frage, welche Rolle professionelle Netzwerkarbeit in der Praxis spielt.

Menschen mit psychischen Erkrankungen haben oftmals Schwierigkeiten soziale Beziehungen aufzubauen und zu stabilisieren. Soziale Netzwerkarbeit als eine Kernaufgabe der Sozialen Arbeit trägt dazu bei, Unterstützungsnetzwerke professionell aufzubauen. Sie stellt eine Herausforderung für alle SozialarbeiterInnen dar. Eine respektvolle Haltung geht einher mit Empathie und Verständnis. Ressourcen und Schwierigkeiten, Stärken und Schwächen des/der Betroffenen sowie die Kooperationsbereitschaft des sozialen Umfeldes sind die Grundlage der sozialarbeiterischen Interventionen zum Neu- und Wiederaufbau von Unterstützungsnetzwerken. Vorhandene, zum Teil verborgene Ressourcen, Chancen und Möglichkeiten werden entdeckt, erschlossen und genützt.

Das Projekt untersucht den Stellenwert der Netzwerkarbeit in der Praxis. Anhand von zwei Einrichtungen des Handlungsfeldes Gesundheit, wird die aktuelle Praxis aufgezeigt.