Bewerbung

Master Studiengang Soziale Arbeit

Zugangsvoraussetzungen

  • abgeschlossener Bachelor Studiengang oder Akademie für Sozialarbeit der dreijährigen Form oder
  • AbsolventInnen der zweijährigen Form der Akademien müssen Weiterbildungen im Gesamtausmaß von 60 ECTS Punkten nachweisen oder
  • abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium in einer Sozialwissenschaft, in Bildungswissenschaften, Philosophie oder Psychologie, wenn das Studium einen sozialarbeiterisch relevanten Kernbereich von mindestens 40 ECTS enthielt.

Gleiche Bedingungen gelten für Absolventinnen und Absolventen Pädagogischer Akadiemien, z.B. Sozialwissenschaft, Politikwissenschaften, Soziologie, Bildungswissenschaften, Philosophie, Psychologie, Kultur- und Sozialanthropologie, Internationale Entwicklung.

Weitere Kenntnisse

Zu den Anforderungen zählen neben gutem sprachlichem Ausdrucksvermögen (Deutsch, Englisch) auch eine ausgeprägte Sozialkompetenz sowie die Fähigkeit zur Selbstreflexion.

Aufnahmeverfahren

Das Auswahlverfahren ist zweistufig und umfasst eine Prüfung des Motivationsberichts sowie ein Einzelgespräch. Kriterien für die Beurteilung des Motivationsschreibens sind Reflexions- und Bildungsbereitschaft, Eignung zum wissenschaftlichen Arbeiten und Forschen, Weiterbildungsaktivitäten und sprachliche Ausdrucksfähigkeit. Für das Aufnahmegespräch sind alle vorliegenden schriftlichen Unterlagen Ausgangspunkt für eine ausführliche Auseinandersetzung. Hierbei ist es wichtig über die eigene Ausbildungsmotivation und die Praxiserfahrung im sozialarbeiterischen Bereich zu sprechen.

Für die Aufnahme in die berufsbegleitende Form wird eine berufliche Tätigkeit im Sozial- oder Gesundheitswesen im Ausmaß von max. 25 Wochenstunden empfohlen.

Bewerbungsfrist

01.12.2018–11.04.2019

Aufnahmetermine

15.05.2019, 16.05.2019, 17.05.2019

Bewerbung

Die Online-Bewerbung ist ab 01.12.2018 möglich.

Für Ihre Onlinebewerbung bereiten Sie bitte folgende Unterlagen als Computerdatei vor:

  • Lebenslauf mit Foto
  • Motivationsbericht
  • Reisepass
  • Reifeprüfungszeugnis
  • Sammelzeugnisse Ihres Vorstudiums
  • Bescheid über die Verleihung eines akademischen Grades bzw. das Dokument, welches Ihren Studienabschluss inkl. erworbenen Titel belegt
  • Nachweis Deutschkenntnisse (falls Muttersprache nicht Deutsch ist), mindestens B2-Niveau

Studieren für Menschen mit besonderen Bedürfnissen

Es wird versucht das Aufnahmeverfahren nach Rücksprache mit der Studiengangsleitung (bzw. Gender- & DiversitybeauftragteN) besonderen Bedürfnissen bestmöglich anzupassen. Hier wird gebeten, frühzeitig in Kontakt zu treten, damit eine individuelle Lösung gefunden werden kann. Nach einem persönlichen Gespräch wird auch versucht, den Studienalltag zu adaptieren. Lehrende sowie das Personal der FH werden informiert und eingebunden, um ein barrierefreies Studium zu ermöglichen.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Lessiak Sylvia

Sylvia Lessiak

Studiengangssekretärin Soziale Arbeit (MA)
Department Soziales