Suchtberatung und Prävention MSc

Weiterbildungslehrgang

Weitere Studienangebote aus dem Department

Soziales

Hohe Nachfrage an Fachpersonal zu Suchtberatung und Prävention

Sucht ist ein vielschichtiges Phänomen. Soziale, kulturelle, biologische und psychologische Faktoren spielen bei der Entstehung eine wesentliche Rolle. Sucht umfasst neben Medikamenten- und Drogenabhängigkeit auch Alkoholkrankheit und nicht-substanzabhängige Suchtformen. Die Grenze zwischen Genuss, problematischem Konsum und Abhängigkeit erscheint oft unscharf und bisweilen willkürlich gezogen.

Das chronische Fortschreiten des Suchtprozesses stellt alle Beteiligten bei der Beratung, Betreuung und Behandlung von Suchtkranken vor spezielle Herausforderungen. So bekommt die Prävention von Suchterkrankungen eine große Bedeutung. Durch die Zunahme von Suchtmittelmissbrauch und Suchterkrankungen wächst im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen der Bedarf an Fachpersonal, das über die medizinische, psychotherapeutische Ausbildung hinaus die Erfordernisse der Suchtberatung und Prävention beherrscht und beim multifaktoriellen Geschehen der Suchtentwicklung möglichst früh wirksame Interventionen der verschiedenen Stufen setzen kann.

Sie erlangen mit dieser Weiterbildung umfassende Kenntnisse in der Planung und Anwendung von Maßnahmen in der Suchtberatung und Prävention.

Ausbildungsvarianten

Für die Durchführung der Lehrgänge besteht eine Kooperation mit dem ÖAGG (Österreichischer Arbeitskreis für Gruppentherapie und Gruppendynamik) und dem Anton Proksch Institut.

 Logo ÖAGG

Logo Anton Proksch Institut

Zielgruppe

Alle, die in der Beratung und Behandlung tätig sind, die mit Suchtkranken und/oder deren sozialem Umfeld konfrontiert sind. Personen, die bereits im Sozial-, Gesundheits- und Bildungswesen arbeiten und vor der Aufgabe stehen sinnvolle Suchtprävention durchzuführen. Das sind u.a. Sozialarbeiter*innen, Erzieher*innen, Psycholog*innen, Lehrer*innen, Krankenpflegepersonal, Bewährungshelfer*innen, Familienhelfer*innen, Exekutivorgane, Jugendbetreuer*innen, u.a.m. In einem Video beantwortet Lehrgangsleiter Kurt Fellöcker Fragen von Interessent*innen.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Möchten Sie einen persönlichen Termin mit der Studiengangsleitung vereinbaren?

Diese Seite ist durch reCAPTCHA geschützt und unterliegt der Privacy Policy und den Terms of Service von Google.

Fragen zum Studium?