Wie Medientechnik-Projekte wachsen

Zwischenpräsentationen der Studierenden im Projektsemester im Bachelor Medientechnik

Medientechnik-Studierende arbeiten im Projektsemester intensiv an ihren Ideen. Nun gewährten sie Einblicke in ihre Arbeit und erhielten Feedback

Studieren mit hohem Praxisbezug: Im Projektsemester des Bachelor Studiengangs Medientechnik setzen Studierende ihr Wissen in die Praxis um. Dazu widmen sie ein ganzes Semester ihren Ideen und Projekten.

Vielfalt ist dabei Programm, die Projektarbeit umfasst unter anderem die Bereiche Digital Game Development, Filmproduktion, Virtual Reality, Audioproduktion, Animation oder App-Entwicklung.

Vor kurzem fanden die Zwischenpräsentationen während der International Conference on Creative\Media/Technologies (IConCMT) an der FH St. Pölten  statt; die Studierenden gewährten Einblicke in die laufende Arbeit und lieferten erste Zwischenergebnisse in Form kurzer Präsentationen vor Studiengangsleiter Alois Frotschnig, dem Betreuerteam und den Mitstudierenden.​​

BMT-Zwischenpraesentationen_cFlorian-Kibler.jpg

Auch TeilnehmerInnen der zeitgleich stattfinden IConCMT mischten sich unter das Publikum und gewannen so Einblicke in die aktuelle Arbeit der Studierenden, die auch in diesem Wintersemester ein weites Themengebiet umspannt.

14 Teams zeigen: Der Weg von der Idee zum Projekt

Die Studierenden des fünften Semesters stecken gerade mitten in einer intensiven Schaffensphase: Sie arbeiten gemeinsam mit Incomings, die im Rahmen des European Project Semesters (EPS) ein Semester an der FH St. Pölten verbringen, eigenverantwortlich an ihren Ideen – insgesamt 14 Teams widmen dieses Wintersemester ausschließlich ihren Projekten. Sie durchlaufen in dieser Zeit den gesamten Projektzyklus, angefangen vom ersten Brainstorming bis hin zur Entwicklung eines Prototypen. 

Bei den Zwischenpräsentationen erhielten die Studierenden Feedback direkt von ihren Betreuern und Betreuerinnen sowie den Mitstudierenden. Es ist nun an ihnen, dieses aufzugreifen und in die weitere Projektarbeit einfließen zu lassen.

BMT-Zwischenpraesentationen-WS19_Publikum_cFlorian-Kibler.jpg

Grundsätzlich arbeiten die Studierenden in der Zeit des Projektsemesters eigenständig und eigenverantwortlich; begleitende Block-Lehrveranstaltungen und individuelle Coachingtermine, die je nach Bedarf und Anforderungen des Projektes angeboten werden, stellen sicher, dass die Teams auch in dieser Phase ihres Studiums professionell betreut werden und bei offenen Fragen Unterstützung erfahren.

Vielfalt und Qualität

Die vorgestellten Projekte deckten ein weites Themenspektrum ab und zeigten auch in technischer und gestalterischer Hinsicht eindrucksvoll, wie es den Studierenden gelingt, ihr im Studium erworbenes Wissen und Know-how praktisch anzuwenden.

Die eingeschlagenen Richtungen der einzelnen Projekte orientieren sich stark an den im Studium zur Wahl stehenden Spezialisierungen, wie Digital Game Production, Audio-Studioproduktion oder Mobile. Angefangen von Animation über Kurzfilme und Datenvisualisierung bis hin zu kreativen Medieninstallationen und Virtual Reality, die Bandbreite der gezeigten Arbeiten war groß.

BMT-Zwischenpraesentationen-WS19-Projektteam_cFlorian-Kibler.jpg

Wir freuen uns auf die Abschlusspräsentationen und Prototypen im Jänner 2020!

Jetzt teilen: