2 min

Werbung in Zeiten der Digitalisierung

Expertin Daniela Kaser über Werbung und Markenführung

Werbung in Zeiten der Digitalisierung
Daniela Kaser, Leiterin FH-Service, Marketing und Unternehmenskommunikation
Copyright: FH St. Pölten

Daniela Kaser im Gespräch mit Barbara Klinser-Kammerzelt (Leitung Lehrgang Werbung und Markenführung):

Wie schätzen Sie die Entwicklung im Berufsfeld Werbung ein? Welche aktuellen Trends und Tendenzen sehen Sie?

Das Berufsfeld hat sich in den letzten Jahren unter dem Einfluss der Digitalisierung stark gewandelt. Werbung wird heute oftmals mit Online-Marketing gleichgesetzt. Personalisierte Ansprachen statt Gießkannenprinzip sind schon ein lang anhaltender Trend im Online-Marketing. Durch den Einsatz von KI-gestützter Software wird ein ganz neues Level erreicht werden.

Die Produktion von Content wird immer wichtiger. Podcasts, Videos und die Social-Media-Plattform Tiktok sind endgültig im Mainstream des Marketings angekommen.

Ambient Promotions oder auch Out of Home Promotions werden immer beliebter. Hierbei handelt es sich um Interaktionen mit der Zielgruppe in ihrem direkten Lebensraum.

Wie wichtig ist Markenführung für den Unternehmenserfolg heute?

Die Marke ist einer der wichtigsten Orientierungspunkte für Unternehmen. Sie fungiert als Leuchtturm für alle Akteur*innen. Sie gibt die strategische Ausrichtung vor und bildet gleichzeitig die emotionale Basis eines Unternehmens. In der Markenführung geht es darum, eine dauerhafte Attraktivität der Marke im steigenden Wettbewerb zu gewährleisten.  

Welchen Stellenwert hat eine fach-adäquate Ausbildung im Bereich Werbung und Markenführung?

Um im Bereich Werbung und Markenführung gut Fuß fassen zu können, braucht es eine gute, interdisziplinäre Ausbildung, die Know-how in den Bereichen Markenkommunikation, Mediaplanung, Content und Social Media Marketing, User Experience und Data Management vermittelt. Nur mit diesem Set an interdisziplinärem Know-how lassen sich die vielfältigen Aufgaben und Anforderungen gut bewältigen.

Welche fachlichen und persönlichen Anforderungen haben Sie an junge Nachwuchskräfte für den Einstieg in der Branche?

  • Sie sollten die Klaviatur des Digitalen Marketings spielen können, wie beispielsweise Marketing Automation, Social Media Marketing, Performance Marketing, Voice Ads, etc.
  • Sie müssen Content für unterschiedlichste Mediengattungen generieren und diesen auch entsprechend zur Kommunikations- und Unternehmensstrategie einsetzen können. Ein technisch analytisches Verständnis sollte man ebenfalls mitbringen.
  • Der unternehmerische und strategische Fokus darf nicht zu kurz kommen. Know-how in der Markenführung ist der Schlüssel zum Erfolg.
  • Die Branche ist extrem dynamisch und es braucht Personen, die gerne Neuland betreten. Sie müssen eine Offenheit für neue digitale und soziokulturellen Entwicklungen mitbringen und gleichzeitig über die notwendigen Soft Skills wie Kreativität, Kommunikationsfähigkeit, Frustrationstoleranz und Empathie verfügen und diese auch schulen. Auch die ethischen Aspekte sollten dabei nicht vergessen werden.

Gibt es für Sie als Expertin einen aktuell besonders hilfreichen Tipp für Erfolg im Bereich Werbung?

Mein Tipp ist neugierig bleiben und vergessen Sie nie über den Tellerrand zu schauen. Schauen Sie darauf, welchen Beitrag Werbung und Brand Management zur strategischen Positionierung eines Unternehmens leisten kann und wie sie zum Unternehmenserfolg beitragen können.

Über Daniela Kaser:

Daniela Kaser ist Leiterin des FH-Service Marketing und Unternehmenskommunikation an der FH St. Pölten.

Über den Lehrgang Werbung und Markenführung:

Der berufsbegleitende Lehrgang Werbung und Markenführung der FH St Pölten gewährleistet praxisorientierte Weiterbildung für die Studierenden. Inhalte wurden gemeinsam mit Expert*innen aus der Branche erarbeitet und werden auch von diesen vermittelt. Die Lehre findet geblockt und abwechselnd in Wien und St. Pölten statt. Nach dem akademischen Lehrgang ist ein Abschluss mit Master of Science (MSc) möglich.