SmartMeterIDS

#Institut für IT Sicherheitsforschung #Nationale Drittmittel

Um die Sicherheit vor Angriffen in einem Smart Meter Netzwerk zu gewährleisten, werden Überwachungsstrategien erforscht und ein Intrusion Detection System für Smart Meter Infrastrukturen entwickelt.

Ziel des Projekt ist es, die Sicherheit des Betriebs von Smart Meter Infrastrukturen zu erhöhen. Dazu müssen Anomalien in Smart Meter Netzwerken, die auf eine sicherheitsrelevante Bedrohung hinweisen, erkannt werden. Es wird ein Smart Meter Netzwerk simuliert und es wird das Normalverhalten dieses Netzwerks (insbesondere des Netzwerkverkehrs) beobachtet und modelliert. Außerdem werden verschiedene Angriffe durchgespielt, um den Unterschied zwischen diesem Normalverhalten und dem Verhalten eines angegriffenen Systems zu ermitteln.

Feldversuche der Projektpartner

Diese Simulationen werden durch Echtdaten aus einem Feldversuch der Projektpartner Wels Strom GmbH und der Elektrizitätswerke Wels AG ergänzt, um eine realistische Ausgangsbasis zu haben. In weiterer Folge sollen technische Lösungen entwickelt werden, um ein Smart Meter Netzwerk laufend überwachen zu können und gegebenenfalls entsprechende Maßnahmen setzen zu können. Die dabei auftretenden datenschutzrechtlichen Fragen werden in einem eigenen Arbeitspaket behandelt. Zusätzlich wird ein organisatorischer Rahmen definiert, mit dem die technische Überwachung in den laufenden Betrieb eingegliedert und in dem klare Richtlinien und Verantwortlichkeiten definiert werden. Mit den Projektergebnissen soll die Sicherheit in einer Smart Meter Infrastruktur verbessert werden.