St. Poelten University of Applied Sciences

Europass-Dokumente

Die Europass-Dokumente wurden 2005 in den Ländern der Europäischen Union eingeführt. Sie dokumentieren erworbene Kompetenzen in übersichtlicher und einheitlicher Form und sind in mehreren Sprachen verfügbar. Es wird empfohlen, diese Dokumente bei Bewerbungen in Österreich und im Ausland zu verwenden.

Der Europass besteht aus fünf Dokumenten: Lebenslauf, Sprachenpass, Mobilitätsnachweis, Diplomzusatz, und der hier nicht näher erwähnten Zeugniserläuterung.

Lebenslauf

Der Europass-Lebenslauf ist eine standardisierte, umfassende Vorlage, die Ihnen hilft, Ihre Aus- und Weiterbildung, berufliche Erfahrung, Sprachkenntnisse sowie sonstige, auch informell erworbene Fähigkeiten detailliert zu erfassen.
Der Lebenslauf wird von den NutzerInnen selbst erstellt. Sie können die Vorlage in verschiedenen Sprachen herunterladen oder Ihren Lebenslauf online erstellen: Europass-Lebenslauf.

Sprachenpass

Der Sprachenpass dokumentiert Ihre Sprachkenntnisse auf Grundlage der Kompetenzstufen des "Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmens für Sprachen" und basiert auf Ihrer Selbsteinschätzung.
Die Verwendung des Sprachenpasses wird für den Fall empfohlen, dass bei Ihrer Bewerbung für einen Job oder ein weiterführendes Studium die Sprachkenntnisse im Vordergrund stehen.
Sie können die Vorlage für den Sprachenpass herunterladen oder den Sprachenpass online erstellen: Sprachenpass.

Mobilitätsnachweis

Der Mobilitätsnachweis erfasst Aufenthalte im Ausland, die der Ausbildung dienen. Er wird von den NutzerInnen online ausgefüllt und ausgedruckt und in der Folge von den beteiligten Institutionen (Heimathochschule, Gastinstitution) unterschrieben.

Diplomzusatz/Diploma Supplement

Der Diplomzusatz/das Diploma Supplement ist ein auf Deutsch und Englisch verfasster Anhang zu Ihrem Abschlusszeugnis, der Ihnen am Ende Ihres Studiums an der Fachhochschule automatisch vom Studiengangssekretariat ausgestellt wird. Das Dokument enthält eine umfassende, standardisierte Beschreibung Ihres gesamten Studiums sowie eine Darstellung des österreichischen Hochschulsektors. Es ist ein inzwischen europaweit gebräuchliches Instrument, das Studienleistungen international vergleichbar macht. 

 

 

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Mag. Mag. Daniela Lohner

Mag. Mag. Daniela Lohner

Fachverantwortliche Outgoing-Studierendenmobilität
International Office