Nina-Theresa Huber

Absolventin des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung

Basis für Beziehungsmarketing

Hauptverantwortlich für den Paradigmenwechsel in der Kommunikation, bietet die Digitalisierung die Basis für Beziehungsmarketing. Statt klassischer, einseitiger Kommunikation entsteht in der digitalen Welt ein Interaktionspool, das eine persönlichere und dynamischere Zielgruppenansprache ermöglicht. Es ergeben sich neue Strategieansätze und ein vielfältigerer Media-Mix, wodurch konvergente Lösungen und eine optimierte und auch automatisierte Aussteuerung von Kommunikationsmaßnahmen geschaffen werden.

Nina-Theresa Huber ist Absolventin des Master Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung an der FH St. Pölten. Sie befasste sich in ihrer Master Thesis mit dem Thema „Content Marketing im Wandel“.

Jetzt teilen: