Daniela Hader

Studentin im Bachelor Studiengang Smart Engineering of Production Technologies and Processes

Tipps fürs Auslandssemester

Ein Auslandssemester oder generell das Leben im Ausland hilft dabei, sich kulturell, sprachlich oder persönlich weiterzuentwickeln. Man lernt viel über sich selbst, wird selbstständiger und selbstbewusster. 

Wichtig ist es, gut zu überlegen, wohin man möchte und wieso, und genug über das Land zu wissen, in das man reist. Den finanziellen Aspekt sollte man ebenfalls immer mitbedenken. Auch ist es unbedingt notwendig, sich das Studienprogramm der Universitäten genau durchzusehen und mit den eigenen Professorinnen und Professoren abzustimmen. Erfahrungsberichte sind zudem eine gute Möglichkeit, um nicht vor Ort enttäuscht zu sein.

Wird das Programm bestätigt, so kann man sich an die Bewerbung machen. Erhält man eine Zusage, geht man daran, die notwendigen Dokumente zu beantragen, wie zum Beispiel das „Learning Agreement“. Erst nach der Bestätigung von allen Seiten macht man sich an das Buchen der Flüge und der Unterkunft sowie an die Beantragung des Visums. Und dann kann man sich langsam auf ein Abenteuer freuen.

Jetzt teilen: