St. Pölten University of Applied Sciences

Symposium Medienethik

  • Wann:
  • Wo: FH St. Pölten, Kleiner Festsaal

Auswirkungen ökonomischer und technologischer Veränderungen im Fokus

Ökonomische und technologische Veränderungen bringen die Medienlandschaft aus dem Gleichgewicht und haben unmittelbare ethische Folgen im Journalismus, im Medienmanagement oder in der Medienpolitik. Ein Symposium der FH St. Pölten zum Thema Medienethik widmet sich neuen Geschäftsmodellen durch digitale Umbrüche im Journalismus, der Rolle von MedienmanagerInnen beim Bewältigen disruptiver Strömungen sowie der medienpolitischen Frage der Regulierung dieser Tendenzen. ExpertInnen aus Medienökonomie, Medienmanagement, Medienethik und Journalismus werden vortragen und diskutieren.

Programm

13.00 Get-together | Registrierung

13.30

 

Eröffnung

Dr. Gabriela Ondrejkovics-Fernandes (Geschäftsführerin der FH St. Pölten), FH-Prof. Mag. Dr. Monika Vyslouzil (Leiterin des Kollegiums der FH St. Pölten) und FH-Prof. PD Dr. Michael Litschka (Symposiumsleitung)

13.45

 

Keynote "The Innovator’s (Moral) Dilemma - zur Disruptionsresistenz der Medienethik"

Prof. DDr. Matthias Rath (Philosoph, Medienpädagoge und Medienethiker, Professor und Leiter der Forschungsstelle Jugend - Medien - Bildung an der Pädagogischen Hochschule Ludwigsburg, Sprecher der Landesfachschaft Philosophie und Ethik Baden-Württemberg)

14.30 Pause

15.00

 

Vortrag "Widersprüche in der Medienwelt – balancieren statt auslöschen"

ao. Univ.-Prof. Dr. Larissa Krainer (Medienethikerin und Professorin am Institut für Organisationsentwicklung, Gruppendynamik und Interventionsforschung an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt, 1. Sprecherin des IMEC)

15.30

 

Vortrag "Disruption und Paradox: medienethische Herausforderungen“

Univ.-Prof. DDr. Matthias Karmasin (Leiter des Instituts für vergleichende Medien- und Kommunikationsforschung an der österr. Akademie der Wissenschaften und Professor für Medien- und Kommunikationswissenschaft an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)

16.00 Pause

16.30

 

Vortrag "Lügen-Facebook und die vier Zwerge – oder: Der Elfenbeinturm ist auch nicht mehr, was er einmal war. Die veränderten Ansprüche an Medienethik im Zeitalter der Dominanz sozialer Netzwerke"

Rüdiger Landgraf, MBA (Programmdirektor KRONEHIT Radio)

17.00

 

Vortrag "Medienethische Dimensionen in der Nutzung von Open Data"

FH-Prof. PD Dr. Michael Litschka (Studiengangsleiter Media Management an der FH St. Pölten sowie 2. Sprecher des IMEC) und FH-Prof. Dr. Tassilo Pellegrini (Dozent am Department Medien und Wirtschaft der FH St. Pölten)

17.30 Pause

18.00

 

Podiumsdiskussion

mit Mag. Markus Andorfer (Medienberater, zuvor ATV), Dr. Andy Kaltenbrunner (Medienhaus Wien), Dr. Klaus Unterberger (Leiter des ORF Public Value Kompetenzzentrums) und Mag. Alexander Warzilek (Geschäftsführer österr. Presserat)

Moderation: Univ.-Prof. DDr. Matthias Karmasin (österr. Akademie der Wissenschaften, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt)

 

Follow us on twitter: @fh_stpoelten  #medienethikfhstp

Anmeldung

Um Anmeldung per E-Mail wird gebeten: medienethik@fhstp.ac.at

Die Teilnahme am Symposium ist kostenlos.

Veranstalterin

Ein Symposium des Departments Medien & Wirtschaft der Fachhochschule St. Pölten.

Sponsored by

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Michael Litschka

FH-Prof. Priv.-Doz. Dr. Michael Litschka

Studiengangsleiter Media Management (MA)
Department Medien und Wirtschaft