nach.geforscht: Wolfgang Aigner

Wolfgang Aigner, wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Creative\Media/Technologies

Wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Creative\Media/Technologies im Porträt

In der Serie nach.geforscht stellen wir Forscherinnen und Forscher der FH St. Pölten vor. Diesmal: Wolfgang Aigner, wissenschaftlicher Leiter des Instituts für Creative\Media/Technologies.

Neugier heißt für mich …

... weiße Flecken auf der Wissenschaftslandkarte zu erkunden und sich unvoreingenommen auf Unbekanntes einzulassen.

Ich forsche, weil …

... es mir ungeheuer Spaß macht, kreativ zu sein und an neuen Ideen zu arbeiten, um wissenschaftliche Erkenntnisse zu gewinnen.

Die nächsten 20 Jahre unserer Gesellschaft werden geprägt sein von …

... der zunehmenden Integration physischer und digitaler Welten.

Zur Person

Wolfgang Aigner hat Informatik an der Johannes Kepler Universität Linz, der Technischen Universität Wien und der San Jose State University in den USA studiert. An der TU Wien promovierte er 2006 zum Doktor der technischen Wissenschaften und habilitierte 2013 im Fach „Praktische Informatik“. Seit 2013 ist er Dozent am Department Medien und Digitale Technologien der FH St. Pölten, an dem er seit 2015 gemeinsam mit Markus Seidl das Institut für Creative\Media/Technologies leitet. Seine Themenschwerpunkte sind Informationsvisualisierung und Visual Analytics. 2016 wurde Aigner für seine Habilitation mit dem Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für Wissenschaft ausgezeichnet.

Jetzt teilen: