1 min

Schutz der Privatsphäre im Internet

Interview mit FH-Dozent Markus Huber zum Forschungsprojekt „Usable Privacy Box (upribox)“.

Schutz der Privatsphäre im Internet
Markus Huber war zu Gast im „Campus Talk“
Copyright: FH St. Pölten / Katharina Balgavy

Wer sich im Internet bewegt, hinterlässt Spuren. Der Einstieg ins Internet erfolgt immer häufiger über Smartphones. Auch Haushaltsgeräte wie zum Beispiel Smart-TVs sind zunehmend mit dem Internet verbunden.

Das Projekt upribox (Usable Privacy Box) der FH St. Pölten entwickelt eine Software und ein Gerät, mit denen das Online-Verhalten von Benutzerinnen und Benutzern verborgen werden kann, um die Privatsphäre zu schützen.

Vor kurzem war Markus Huber, FH-Dozent am Department Informatik und Security sowie Leiter des Projekts Upribox, zu Gast auf einen „Campus Talk“ im Campus & City Radio 94.4, und hat erklärt, wie Menschen ihre Privatsphäre im Internet schützen können.

Sendung zum Nachhören