Win-Win für Lehre & Praxis

Win-Win für Lehre & Praxis

Die Studiengänge Diätologie und Physiotherapie luden am 29. Oktober 2015 PraktikumsanleiterInnen zum Wissensaustausch.

Die praktische Ausbildung stellt einen wesentlichen Teil der Ausbildung in den Gesundheitsstudiengängen Diätologie und Physiotherapie dar. Zur Vertiefung der Beziehung zwischen Hochschule und Praxis finden jährlich Treffen mit den für die praktische Ausbildung verantwortlichen Personen statt.

Wissenstransfer zur Qualitätssicherung

Als Einrichtung zur Ausbildung von TherapeutInnen im Gesundheitswesen ist der Fachhochschule St. Pölten und den Studiengängen des Departments Gesundheit eine laufende Qualitätssicherung und kontinuierliche Qualitätssteigerung der Praxisausbildung ihrer Studierenden ein wichtiges Anliegen. Der Wissenstransfer zwischen den Verantwortlichen der theoretischen Ausbildung an der Fachhochschule und den Verantwortlichen in den Praktikumsstellen stellt einen wesentlichen Beitrag zur Sicherstellung dieses Prozesses dar. Der regelmäßige Austausch wird von beiden Seiten sehr geschätzt, da die Berufspraktika nicht nur einen großen und wichtigen Teil der Ausbildung darstellen, sondern auch wichtige Impulse, beispielsweise Ideen oder konkrete Vorschläge für Projekte aus der Praxis in die Studiengänge, einfließen.

Hot Spots in der Ernährungstherapie

Das Team des Bachelor Studiengangs Diätologie lud seine KollegInnen aus der Praxis am 29. Oktober 2015 zur Fortbildung an die FH St. Pölten ein. Unter dem Motto „Hot Spots in der Ernährungstherapie“ werden aktuelle, praxisrelevante Themen aufgegriffen. Um den KollegInnen aus der Praxis einen Einblick in die Forschungsthemen des Studiengangs zu geben, präsentierten Absolventinnen aus 2015 ihre Bachelorarbeiten und konnten so Wissen an die Praktikumsstellen „zurück“geben. Mag.(FH) Anneliese Hochgerner stellte das Beratungskonzept „Motivational Interviewing“ vor und konnte damit den thematischen Bogen zum Praxis-Forum spannen.

Praxis-Forum Diätologie

Der Nachmittag stand im Zeichen der  praktischen Ausbildung von Diätologinnen und Diätologen. Aktuelle Entwicklungen und zukünftige Perspektiven in der praktischen Ausbildung wurden diskutiert. Hauptthema dabei war die Förderung der Entwicklung der Beratungskompetenz von Studierenden im Praktikum mit dem Ziel, Stärken, Herausforderungen und Hindernisse in der Anwendung vielfältiger Beratungsmethoden zu identifizieren und Studierende beim Erwerb der Kompetenzstufen zu fördern. Im Rahmen eines „World Cafés“ wurde mittels Fingerfeedback die aktuelle Situation im Setting Praktikum erhoben, Visionen für die Zukunft und Notwendigkeiten für eine gute Verbindung von Theorie und Praxis diskutiert.

PraktikumsanleiterInnentreffen Physiotherapie

Am Nachmittag des 29. Oktober 2015 traf das Team des Bachelor Studiengangs Physiotherapie mit seinen KollegInnen der Praktikumsstellen zusammen. Das Programm umfasste derzeitige aktuelle Herausforderungen und die zukünftige Arbeit in der Physiotherapie.

Zukunftstrends in der Physiotherapie

Im Rahmen eines „Gallery Walk“ sammelten die TeilnehmerInnen Ideen für die Zukunft der Physiotherapie, beispielsweise zu den Themen Forschung und Entwicklung, Settings und Tätigkeitsbereiche, gesetzliche Rahmenbedingungen, neue Technologien und damit verbunden mögliche Veränderung der Aufgaben. Für die kontinuierliche Verbesserung der Ausbildung wurden die notwendigen Kompetenzen für zukünftige PhysiotherapeutInnen in den Bereich Kommunikation mit PatientInnen/Angehörigen, inter- und multiprofessionelles Arbeiten, therapeutische Fertigkeiten und Techniken, Befunderhebung und Therapieplanung sowie therapeutisches Fachwissen im „World Café“ erarbeitet.

Passend dazu präsentierte im Anschluss Studiengangsleiter Helmut Ritschl den Master Studiengang Digital Healthcare, dessen Inhalte die Bereiche Gesundheit und digitale Technologien durch die Expertise von ExpertInnen aus beiden Fachbereichen verbindet.

Aktuelles aus Lehre und Praxis

Im Weiteren wurde den teilnehmenden PraxisanleiterInnen das überarbeitete Curriculum des Studiengangs Physiotherapie präsentiert, in das auch die Ergebnisse des letzten Meetings eingearbeitet wurden. Dies streicht wiederum die Wichtigkeit einer guten Basis und Zusammenarbeit zwischen Theorie und Praxis hervor. Darauf aufbauend wurden die Erwartungen der Praktikumsstellen und die Möglichkeiten bzw. Grenzen der Lehre erörtert.

Praktikumsanleitertreffen Physiotherapie 2015

Beide Studiengänge bedanken sich für die rege Teilnahme und die konstruktive Mitarbeit der Praxisverantwortlichen bei den Fortbildungsveranstaltungen und freuen sich auf die weiterhin gute Zusammenarbeit!

Jetzt teilen: