Ausbildungsinhalte

Weiterbildungslehrgang Angewandte Krisenkommunikation

Neben Theorie und Praxis der Krisenkommunikation erlernen Sie, wie Sie verschiedene Kommunikationsinstrumente und -kanäle punktgenau einsetzen. Sie erlangen Wissen zu Spezialdisziplinen der Krisenkommunikation, darunter etwa

  • Change Communication
  • Investor Relations
  • Litigation PR
  • Public Affairs

Vertiefungsangebote und Praxissimulationen

Verschiedene Vertiefungsangebote ermöglichen Ihnen individuelle Schwerpunktsetzungen. Diverse Praxissimulationen sind ebenso Bestandteil des Lehrgangs, wie etwa:

  • Social-Media-Übungen
  • Interviewtraining
  • Vorbereiten und Abhalten einer Pressekonferenz
  • Kamingespräche mit Expert*innen

Real-Case-Simulation als Abschluss

Zum Lehrgangsabschluss müssen Sie eine 12-stündige praxisrelevante Krisenkommunikations- und Management-Übung erfolgreich absolvieren. Diese erfolgt nach den Richtlinien des Staatlichen Krisen- und Katastrophenschutzmanagements (SKKM) und in Echtzeit. Dabei können Sie Ihre erlernten Kompetenzen unter Beweis stellen. 

Studienplan

1. Semester

Lehrgangsablauf

Der Lehrgang ist ein berufsbegleitendes Angebot. Die Lehrveranstaltungen finden entweder online oder in Präsenzlehre wahlweise an Donnerstagen, Freitagen, Samstagen und Sonntagen statt.

Ausbildungsziele

Als Absolvent*in des Lehrgangs

  • können Sie durch Kenntnisse in Theorie und Praxis der Krisenkommunikation und über die zur Verfügung stehenden Kanäle, Instrumente und Tools Probleme analysieren und zu neuen Lösungen zusammenführen.
  • erlangen Sie grundlegendes Verständnis über Kommunikationstechnologien, interdisziplinäres Verständnis über Krisenmanagement und Krisenteams sowie die Anwendungen in Krisenfällen.
  • erwerben Sie Anwendungserfahrung des erlernten Wissens aus verschiedenen simulierten Szenarien.
  • erhalten Sie Kenntnisse zu Krisenkommunikation und über das Funktionieren von Krisenteams als auch ein Verständnis über die Einbettung und Anforderung an die Krisenkommunikation.
  • bekommen Sie ein Verständnis über andere Kommunikationsdisziplinen wie Change Communication oder Litigation PR und können dadurch Probleme analysieren und Lösungen erarbeiten.
  • verstehen Sie die diversen Aspekte der Krisenkommunikation und können Strategien zusammenführen sowie in Reflexion beurteilen.
  • kennen Sie die notwendigen und zeitgemäßen Kommunikationstechniken und können diese auch anwenden.