MoViE

#/Gesundheit #Diätologie (BA) #Studierenden-Projekt #Interdisziplinäres Projekt

MoViE: Mobile Pflege Schulungsvideo Schwerpunkt Ernährungszustand

Projektteam Manuel Guzmits, Julia Hofmann, Lea Kanitschar, Sabine Nußbaumer

Einleitung

Mit steigendem Lebensalter gewinnt der Sektor mobile Hauskrankenpflege immer mehr an Bedeutung.

In einer vorangegangen Bachelorarbeit wurde bereits festgestellt, dass der Ernährungszustand der zu Hause betreuten PatientInnen durch das Pflegepersonal nicht routinemäßig erhoben wird. Es fehlt an spezifischem Wissen um die Risiken der Mangelernährung, am Bewusstsein der Bedeutung des Ernährungszustands und an Zeit für die Erhebung. (Illy et al., 2016)

Dabei wäre es gerade in der Mobilen Pflege möglich, Mangelernährung im Anfangsstadium zu erkennen und frühzeitig gegenzusteuern.

Zielsetzung

Ziel war die Erstellung eines Kurzvideos über die Ernährungszustandserhebung für die mobile Hauskrankenpflege. Inhaltlich sollte das Video möglichst kurz und einprägsam Folgendes vermitteln:

  1. Die Bedeutung der Mangelernährung für die Gesamttherapie,
  2. einfache Instrumente zur Erhebung des Ernährungszustandes und
  3. welche Aktionen aufgrund des ausgewerteten Screening-Bogens gesetzt werden sollten.

Ein weiteres Ziel war die Evaluierung des Videos mittels Fragebogenerhebung.

Methodik und Umsetzung

  • Videoerstellung mit Unterstützung von M. Heil und J. Traun vom FH SKILL-Team
  • Fragebogenerhebung und Auswertung mit SPSS

Ergebnisse

  1. Ein Schulungsvideo für die mobile Hauskrankenpflege, das auch in der Lehre verwendet werden kann.
  2. Evaluierung der Erstfassung dieses Videos mittels Fragebogenerhebung im Rahmen der Frailty-Tagung am 12. Mai 2017 an der FH St. Pölten.

Erste Ergebnisse der SPSS Auswertungen der 38 Fragebögen:

  • >90 % der Teilnehmer hatten einen sehr guten bis guten Gesamteindruck und beurteilten den fachlichen Inhalt des Videos als leicht verständlich.
  • 50 % der Teilnehmer erachteten das Video als sinnvoll für den Einsatz bei Schulungen.