Ausbildungsinhalte

Weiterbildungslehrgang GAIT – Ganganalyse und -rehabilitation

Ausbildungsinhalte & Studienplan

Die angeführten Module umfassen praxisnahe Lehrveranstaltungen. Für den Erwerb von Methoden der instrumentierten Ganganalyse sowie innovativer Interventionsansätze steht das Gang- und Bewegungsanalyselabor der FH St. Pölten zur Verfügung. Dieses ist mit Technologien und Systemen auf dem neuesten Stand der Technik ausgestattet. Im Rahmen von Case Studies werden die erworbenen Kompetenzen unter Supervision von Gangexpert*innen verknüpft und umgesetzt.

GAIT Semestereinteilung

Ausbildungsziele

  • Entwicklung eines vertieften Verständnisses für die Dynamiken des physiologischen und pathologischen Gangs
  • Anwendung unterschiedlicher Verfahren der beobachtenden und instrumentierten Ganganalyse
  • Erweiterung der Strategien zur Gestaltung rehabilitativer Maßnahmen unter Berücksichtigung neuartiger (technologischer) Therapieansätze1
  • Erwerb und Darstellung von Erkenntnissen aus dem Bereich der Ganganalyse und -rehabilitation durch Anwendung wissenschaftlicher Methoden
  • Skills zur Vermittlung gangrelevanter Informationen an Betroffene und Expert*innen anderer Berufsgruppen
  • Umfassender Überblick über Arbeitsweisen und Rollen anderer Berufsgruppen, die den Prozess der Gangrehabilitation begleiten
  • Methoden zur Identifikation von Trends und zur Etablierung innovativer Ansätze in der Gangrehabilitation
  • Überlegungen zu wirtschaftlichen Herangehensweisen hinsichtlich der Einbindung der Ganganalyse und -rehabilitation in das bestehende Leistungsangebot von Praxen und Unternehmen1

1 unter Beachtung berufsgesetzlicher Rahmenbedingungen 

Vorstellung des Lehrgangs

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Campus und Study Center