St. Pölten University of Applied Sciences

Jugend-ErnährungsmentorIn

Weiterbildungslehrgang
  • Dauer:
    1 Semester, 8 ECTS
  • Organisationsform:
    Zertifikatslehrgang zur Weiterbildung gemäß § 9 FHStG
  • Lehrgangsgebühren:
    EUR 1.490,-/Semester + ÖH-Beitrag; In der Lehrgangsgebühr nicht enthalten: Lebensmittelkosten für praktische Übungen
  • Lehrgangsstart:
    März 2018
  • Ausbildungsort:
    FH St. Pölten, Department Gesundheit/Diätologie und Universität Wien, Department für Ernährungswissenschaften
  • TeilnehmerInnenzahl:
    20
  • Lehrgangsleiterin:
    FH-Prof. Mag. Gabriele Karner, MBA (FH St. Pölten), Ass.-Prof. Mag. Dr. Petra Rust (Universität Wien)
  • Kooperationspartnerin:
    Universität Wien, Department Ernährungswissenschaften

Personen im sozialintegrativen Bereich der außerschulischen Jugendarbeit sind als wichtige Vertrauenspersonen von Jugendlichen in ihrer täglichen Arbeit immer wieder mit gesundheitsbezogenen Fragen, insbesondere zur Ernährung, konfrontiert. Der Zertifikatslehrgang vermittelt die Grundbegriffe einer bedarfsgerechten Ernährung sowie Ernährungskompetenzen für die außerschulische Jugendarbeit. Durch die Initiierung und begleitete Durchführung konkreter Projekte wird der Praxistransfer der Lehrinhalte sichergestellt.

Ausbildungsziele

Studierende erwerben im Zuge des Zertifikatslehrganges folgende Qualifikationen:

  • Sie setzen sich mit ausgewählten, für den Bereich der außerschulischen Jugendarbeit relevanten Themen der Ernährung auseinander. Mit den erlernten Methoden und Techniken der psychosozialen Gesundheitsförderung soll die Ernährungskompetenz von Jugendlichen gestärkt werden.
  • Der Erwerb interdisziplinärer Denk- und Handlungsweisen wird durch unterschiedliche berufliche oder akademische Herkunft der Studierenden und Vortragenden aus verschiedenen Wissenschafts- und Praxisgebieten gefördert.
  • Der Zertifikatslehrgang ermöglicht den Studierenden die erworbenen Kompetenzen in die Praxis umzusetzen. Studierende können kleine Ernährungsprojekte in der außerschulischen Jugendarbeit planen und durchführen.

Zielgruppe

Der Zertifikatslehrgang richtet sich an Personen im sozialintegrativen Bereich der außerschulischen Jugendarbeit.

Dauer und Umfang

Der Zertifikatslehrgang ist als berufsbegleitende Weiterbildung konzipiert, dauert ein Semester und weist einen Umfang von 8 ECTS auf. Präsenzlehre findet geblockt statt.

GAAS

Das interdisziplinäre Projekt GAAS (Projekt zur Förderung der Gesundheitskompetenzen von Jugendlichen, die sich nicht in Ausbildung, Arbeit oder Schulung befinden) wird im Zeitraum von 2015 bis 2018 von der FH St. Pölten und der Universität Wien in Kooperation mit Nordrand Mobile Jugendarbeit und der Produktionsschule spacelab durchgeführt.

„Jugendliche können ihr Gesundheitspotential nur dann entfalten, wenn sie auf Faktoren, die ihre Gesundheit beeinflussen, Einfluss nehmen können. Durch die Steigerung ihrer Ernährungskompetenz wird eine grundlegende Voraussetzung dafür geschaffen. Der Zertifikatslehrgang „Jugend-ErnährungsmentorIn“ garantiert eine praxisorientierte Ausbildung zur Förderung der Ernährungskompetenz in der außerschulischen Jugendarbeit.“

Ass.-Prof. Mag. Dr. Petra Rust

Lehrgangsleiterin, Universität Wien

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Mag. Claudia Winkler, BSc

Mag. Claudia Winkler, BSc

Junior Researcher Institut für Gesundheitswissenschaften
Department Gesundheit