Vendor Management und Sourcing Strategien im Bankenbereich

Bachelor Studiengang IT Security

Maximilian Korten, BSc
18.09.2015

Ausgangslage

Ohne eine sinnvolle und wasserdichte Outsourcing-Strategie ist es heutzutage kaum möglich, eine effiziente und vor allem gewinnbringende Auslagerung von Arbeitsprozessen durchführen zu können. Viele Fälle von fehlgeschlagenem Outsourcing zeigen, dass ein Unternehmen, welches im Vorfeld nicht alle Eventualitäten bis ins Detail geplant und alle Risiken abgeschätzt hat, sehr schnell hohe Verluste erleiden – oder sogar durch diese eine Fehlentscheidung zu Grunde gehen kann.

Gerade im Bankenbereich ist dies eines der größten Probleme – auch die zusätzlichen Regularien, welche in die Ausarbeitung dieser Arbeit eingeflossen sind, stellen Kreditinstitute vor weitere Herausforderungen, was das Thema Outsourcing anbelangt.

Ziel

Diese Arbeit zielt daher darauf ab, eine einheitliche Outsourcing-Strategie zu entwickeln, mit deren Hilfe die durch Auslagerungen im Bankensektor entstehenden Risiken durch eine optimale Planung und Risikobewertung im Vorfeld minimiert werden können. Da es bis dato noch kaum einheitlich definierte Prozesse oder Strategien für Outsourcing bei Banken gibt, schwankt deren Qualität und Effektivität von Kreditinstitut zu Kreditinstitut. Durch diese Tatsache und den Fakt, dass es bislang noch keine allgemein definierten Herangehensweisen bzw. Risk Assessments zu dieser Thematik gibt, ist das Ergebnis dieser Arbeit von besonderer Relevanz.

Ergebnis

Diese Arbeit stellt einen ausgearbeiteten Prozess zur Auslagerung im Bankenbereich dar, welcher auf dem in der ISO-Norm 37500:2014 definierten Outsourcing-Lifecycle basiert. Dabei werden vorhandene Sourcing-Strategien sowie die Besonderheiten im Bankensektor beachtet. Eine im Rahmen der Bachelorarbeit durchgeführte Evaluierung veranschaulicht anhand eines Beispiels, wie der in der Arbeit entstandene Prozess in einer Bank umgesetzt werden kann. Mit Hilfe dieses Prozesses kann einer Bank einerseits eine Outsourcing-Entscheidung erleichtert werden – andererseits stellt die Arbeit auch Vorlagen zur einfachen Implementierung zur Verfügung.

Ausblick

Auch in den nächsten Jahren wird das Thema IT-Outsourcing weltweit immer mehr an Relevanz gewinnen. Unter diesem Gesichtspunkt ist es unerlässlich, auch vorhandene Strategien immer weiterzuentwickeln und weiter auszubauen. Potential für weitere Forschungstätigkeiten bieten beispielsweise eine weitere Spezialisierung auf die verschiedenen Auslagerungsbereiche der Banken oder die Entwicklung weiterer Strategietypen.

FH-Betreuer: FH-Prof. Mag. Dr. Simon Tjoa