Enabling Business Growth through Information Security for Automobile Manufacturers

Bachelor Studiengang IT Security

Tobias Millauer, BSc (Jg. 2013/2016)

Betreuer: Dipl.-Ing. Herfried Geyer

Ausgangslage

Informationssicherheit wird größtenteils zum Compliance-Kontrollorgan degradiert oder als ein Faktor gesehen, der Innovation hemmt. Der Wert, den Informationssicherheit liefert, reduziert sich häufig auf die monetäre Betrachtung. Nachdem Fahrzeuge die Kernprodukte von Automobilherstellern sind, ist es notwendig, in deren Informationssicherheit zu investieren, um Geschäftszuwachs zu ermöglichen. Ebenfalls muss Informationssicherheit als ein Parameter der Kundenzufriedenheit wahrgenommen werden.

Ziel

Das Ziel der Arbeit ist es, den Mehrwert, den Informationssicherheit für das Unternehmen liefert, darzustellen und aufzuzeigen, wie Informationssicherheit eingesetzt werden kann, um für Automobilhersteller Absatz zu generieren. In weiterer Folge kann die Arbeit als Argumentationsbasis genutzt werden, weitere Ressourcen für den Ausbau der Informationssicherheit zu allokieren.

Ergebnis

Im Zuge der Forschung konnte aufgrund der theoretischen Ausarbeitung und den durchgeführten Interviews eindeutig illustriert werden, welche essentielle Bedeutung Informationssicherheit für Automobilhersteller hat. Durch die Analyse der empirischen Daten lässt sich deduzieren, dass Informationssicherheit signifikante Wettbewerbsvorteile generiert und darüber entscheidet, ob der jeweilige Automobilhersteller in zehn Jahren noch am Markt partizipieren wird.

Ausblick

In Zukunft wird Informationssicherheit in der Automobilindustrie eine noch größere Rolle spielen, da der Markt mit Connected Cars gesättigt sein wird. Diese Entwicklung hat zur Folge, dass das Thema Connected Cars jede/n betreffen wird. Eine Reihe von neuen Forschungsfeldern eröffnet sich, insbesondere Car-IT-Security und -Privacy wird ein signifikantes Potential attestiert.