Orchestration Frameworks

Bachelor Studiengang IT Security

Roland Grießer, BSc (Jg. 2013/2016)

Betreuer: Dipl.-Ing. Dipl.-Ing Christoph Lang-Muhr, BSc

Ausgangslage

Orchestrierung ist ein Begriff, von dem immer öfter zu lesen ist. Doch wer weiß wirklich, was Orchestrierung ist und wofür sie eingesetzt wird? Worin besteht der Unterschied zwischen Orchestrierung, Choreographie und Automatisierung? Welche Tools gibt es und in welchen Bereichen werden diese eingesetzt? Bevor Orchestrierung eingesetzt wurde, waren Skripte für die Automatisierung in Verwendung, um Zeit zu sparen und Aufgaben zu vereinfachen. Es wurden Installationen, Netzwerkkonfigurationen, Updates und vieles mehr durch Skripte erledigt. Ein Server wurde als ein Ganzes gekauft (CPU, RAM, Festplatte,…). Alle Teilaufgaben, angefangen vom Einkauf bis zum Einsatz, wurden Schritt für Schritt durchgeführt. Heutzutage werden virtuelle Maschinen, Netzwerkservices, verteilte Software usw. verwendet. Dies hat zur Folge, dass hunderte zusammenhängende Aufgaben aus unterschiedlichen Bereichen zu berücksichtigen sind. Bevor Orchestrierung verwendet wurde, mussten sich die Administratorinnen und Administratoren zu jedem einzelnen Server via SSH verbinden oder sich direkt einloggen, um Konfigurationen, Installationen, usw. vornehmen zu können. Die Durchführung dieser Aufgaben an hunderten von Servern ohne Orchestrierung wäre extrem ineffizient. Durch Orchestrierung können diese Aufgaben von einem Gerät aus gesteuert und automatisiert werden.

Ziel

Das Ziel dieser Arbeit ist es, verschiedene Orchestrierungstools in einem Testszenario miteinander zu vergleichen, um daraus Schlussfolgerungen auf deren Eignung in den definierten Anwendungsfällen ziehen zu können. Weiters werden die Tools in Bezug auf deren Eigenschaften, vorhandenen Features, verfügbaren Modulen, Funktionsweisen und deren Dokumentationen verglichen. Um diese Tests und Vergleiche durchführen zu können, müssen jedoch zuallererst der Begriff und das Thema Orchestrierung aufbereitet werden, um den Nutzen und die Anwendungsfälle zu verstehen.

Ergebnis

Im Zuge dieser Arbeit konnte ein umfassender Überblick über das Thema Orchestrierung und deren verfügbare Tools erstellt werden. Des Weiteren wurden vier ausgewählte Programme anhand eines Testszenarios genauer miteinander verglichen, wodurch deren Fähigkeiten und Limitierungen hervorgehoben wurden. Schlussendlich wurden basierend auf den gewonnen Informationen sowohl die Vorteile als auch die Sicherheitsprobleme, welche Orchestrierung mit sich bringt, aufgezeigt.