Masterklasse Grafik Design

Master Studiengang Digitale Medientechnologien*

Medientechnische Projekte sind komplex. Für ihre Umsetzung werden interdisziplinäre Teams benötigt. Wir sind davon überzeugt, dass DesignerInnen neben Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern sowie Ingenieurinnen und Ingenieuren gleichwertige PartnerInnen in einem Produktionsteam sein sollen. Deshalb kombiniert die Masterklasse Grafik Design die Bereiche Design, Technik und Wissenschaft. Wir unterscheiden uns dadurch von anderen „klassischen“ Grafik Design-Studien, bei denen ausschließlich die „gute Form“ im Mittelpunkt der Ausbildung steht. Wir richten uns mit der Masterklasse Grafik Design an Personen mit soliden technischen Kenntnissen, also an Absolventinnen und Absolventen von (medien-)technischen Studiengängen.

Lehrinhalte

In der Masterklasse Grafik Design erhalten TechnikerInnen auf Bachelor-Niveau eine vertiefende Fachausbildung. Das Ziel der Ausbildung ist der Erwerb eines umfassenden gestalterischen Repertoires, mit dem inhaltliche Vorgaben selbständig umgesetzt werden können. Das Fachwissen der Medientechnologie wird um gestalterische Kompetenzen erweitert.

1. Semester: Printmedien und Printproduktion

2. Semester: Web-/Screendesign, Produktion von Neuen Medien

3. Semester: „Freies Gestalten“ – Vertiefung bzw. Raum für eigene Projekte

Folgende Kompetenzen werden erworben:

  • Gestaltung: Projektbezogen arbeiten die Studierenden an praxisnahen Aufgabenstellungen und erlernen so die wesentlichen Kompetenzen des Fachs. Der kreative Charakter der Disziplin schafft Raum für eigene Experimente und Projekte.
  • Theoretische Grundlagen: Die Masterklasse beinhaltet theoretische Diskurse zu technischen Grundlagen, Informationsvisualisierung, Designgeschichte, Kunst- und Kulturgeschichte und Berufsrecht.
  • Schlüsselqualifikationen: Qualifikationserwerb in den Bereichen Präsentation, Teamwork und Projektmanagement.

Umfang

Sechs Lehrveranstaltungen über drei Semester mit jeweils einem Seminar und einem Projekt. Im Seminar werden vor allem theoretische Inhalte vermittelt; das Projekt beschäftigt sich mit angewandten Fragestellungen bzw. mit der praktischen Umsetzung der theoretischen Inhalte.

Masterklassenleiter

Mag. Jochen Gerald Elias

 

* Achtung auslaufend: Der Studiengang Digitale Medientechnologien wird ab WS 2018/19 in drei eigenständige Studiengänge „Digital Design“, „Digital Media Production“ und „Interactive Technologies“ umgewandelt.