Inklusion@Online / Online Streetwork Kampagnen für demokratische Inklusion

#Soziale Arbeit (BA) #Studierenden-Projekt

Jamal al-Khatib – Mein Weg! und NISA x Jana sind zwei partizipative peer-to-peer Online-Streetwork Projekte von turn – Verein für Gewalt und Extremismusprävention. Den teilnehmenden Jugendlichen und jungen Erwachsenen (einige von ihnen sind Aussteiger aus der jihadistischen bzw. neo-salafistischen Szene) soll die Möglichkeit gegeben werden, sich an einem Diskurs zu beteiligen, der über, aber meist nicht mit ihnen geführt wird. Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, in wie weit der partizipative, inklusive Ansatz der beiden Projekte auch auf Menschen mit anderen Exklusionserfahrungen übertragen werden kann.

Im Zuge des Bachelorprojektes sollen die Studierenden (Konzepte für) Onlinekampagnen entwickeln, die auf der Grundlage der Methoden narrative Biographiearbeit und Online Streetwork Inklusionsprozesse Betroffener unterstützen. Die (Konzepte für) Onlinekampagnen können beispielsweise direkt umgesetzt werden, um bestehende "offline" Initiativen zu unterstützen oder als Grundlage für etwaige Master Projekte oder Projektanträge dienen. Demokratie ist nur so stark, wie sie inklusiv ist. Daher muss Machtstrukturen, die die Teilhabe vermeintlich schwächerer Gruppen verhindern, entgegengewirkt werden. Onlinekampagnen, die auf einem partizipativen Ansatz beruhen, bieten die Möglichkeit durch einen überschaubaren Ressourcenaufwand eine hohe Awareness zu schaffen. Dies ist ein erster Schritt für greifbare politische Maßnahmen und solidarisches zivilgesellschaftliches Engagement.