Wohnungsnot – Wo soll ich hin?

#Soziale Arbeit (BA) #Ilse Arlt Institut für Soziale Inklusionsforschung #Studierenden-Projekt
Wohnungsnot – Wo soll ich hin?

Leistbares Wohnen und Wohnungsnot sind Themen, die nicht nur einkommensschwache Menschen betreffen, sondern in der Mitte unsere Gesellschaft angekommen sind. Im Zuge der globalen Finanzkrise von 2008 sind Mieten und Wohnungspreise in Ballungszentren erheblich angestiegen, was nachhaltiges Wohnen immer brüchiger werden lässt.

Die Beratung und Begleitung von Menschen in Wohnungsnot zeigt, dass Klientinnen udn Klienten sich in einem "Informations-Dschungel" zurechtfinden müssen, damit nachhaltiges Wohnen gelingen kann. Soziale Einrichtungen wie der Verein Wohnen haben zum Ziel, Klientinnen und Klienten mit Wissen und Strategien zu unterstützen, so dass sie Wohnraum finden und auch erhalten können. Eine langfristige und leistbare Wohnmöglichkeit gibt Sicherheit und ist die Basis für gelingendes Leben.

Ausgehend vom Praxisfeld der Beratung und Betreuung von Menschen, die Gefahr laufen ihre Wohnung zu verlieren oder diese schon verloren haben oder die auf der Suche nach leistbarem Wohnraum sind, wollen wir in einem ersten Schritt die potentiellen Hürden und Hindernisse herausarbeiten, die Menschen in Wohnungsnot erleben. Darauf aufbauend werden wir Praxisprojekte recherchieren und Erfahrungen im Beratungsfeld erheben, um anhand von Best-Practice-Beispielen und Felderfahrungen Herangehensweisen, Methoden und Settings zu erheben mit dem Ziel, Betroffene wirkungsvoller und präventiv zu beraten.