Hochschulentwicklung

Die FH-Servicestelle Hochschulentwicklung ist ein dienstleistungsorientiertes Team, das die qualitätsvolle Entwicklung und Weiterentwicklung der Fachhochschule St. Pölten in all ihren Leistungsbereichen entsprechend ihrer strategischen Zielsetzungen unterstützt.

  • In enger Abstimmung mit den jeweiligen Leitungsgremien und Organisationseinheiten der FH St. Pölten
    führt es laufende Beobachtung und Analysen von aktuellen Entwicklungen im nationalen und internationalen Hochschulwesen durch
  • erarbeitet es Vorschläge sowie Empfehlung und unterstützt bei der Implementierung innovativer Lösungsansätze
  • evaluiert es das Erreichen der Entwicklungsziele

Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der Beratung und Unterstützung der Entwicklung und Weiterentwicklung der Studienprogramme sowie bei der Leitung und Begleitung von Strategieumsetzungsprojekten.

Neben den individuellen Unterstützungsleistungen verantwortet der FH-Service Hochschulentwicklung die Umsetzung gesetzlicher Vorgaben der Qualitätssicherung sowie die Weiterentwicklung des ganzheitlichen Qualitätsmanagementsystems. Kern des QM-Systems der FH St. Pölten ist die Verbindung der externen Evaluationen (Audits und Rankings) mit internen kennzahlenbasierten Ziel- und Leistungsvereinbarungen, der FH-Prozesslandschaft sowie einem umfassenden Evaluierungszyklus.

In ihrer Tätigkeit orientiert sich die Servicestelle an nationalen und internationalen Vorgaben und Empfehlungen im Hochschulwesen, insbesondere:

  • Fachhochschulstudiengesetz (FHStG)
  • Hochschul-Qualitätssicherungsgesetz (HS-QSG)
  • European Association for Quality Assurance in Higher Education (ENQA)
  • Europäischer Hochschulraum

Unterlagen zur Akkreditierung einsehen

Leitung

MitarbeiterInnen