St. Pölten University of Applied Sciences

Familienrat

Weiterbildungslehrgang
  • Dauer:
    1,5 Semester, 7 ECTS
  • Studienplätze/Jahr:
    mindestens 12 Personen, maximal 18 Personen
  • Lehrgangsgebühren:
    Euro 1.500,- + ÖH-Gebühr
  • Bewerbungsfrist:
    10.10.2017
  • Lehrgangsstart:
    24.11.2017
  • Lehrgangsleiterin:
    FH-Prof Mag (FH) DSA Christine Haselbacher
  • Ausbildungsort:
    Theorieblöcke an der FH St. Pölten, Durchführung eines Familienrates vor Ort
  • Kooperationspartnerin:
    NÖ Landesregierung Abteilung Jugendwohlfahrt
  • Facebook:
    Soziales Soziale Arbeit FH St. Pölten

Der Familienrat ist ein Verfahren, bei dem die Familie mit Bekannten und Verwandten zusammentrifft, um ernst zu nehmende Schwierigkeiten gemeinsam zu lösen. Somit ist der Familienrat eine Möglichkeit für Familien, ihre Zukunft auch in schwierigen Situationen selbst in die Hand zu nehmen.

Dieser Lehrgang bietet Personen mit psychosozialer Grundausbildung eine Zusatzqualifikation zur Durchführung von Familienräten.

Zielgruppe

Die Weiterbildung richtet sich an Personen mit psychosozialer Grundausbildung. Sie befähigt zur Durchführung von Familienräten und vermittelt Wissen über Implementierungsschritte des Verfahrens. Sie verpflichtet sich den europäischen Standards zum Familienrat, und hat eine regionale Verbreitung aktiver KoordinatorInnen, sowie eine Erweiterung auf Handlungsfelder der Sozialen Arbeit zum Ziel.

Methode Familienrat

Das Modell „Familienrat“ stammt aus Neuseeland und richtet sich an jede Form von Familie, unabhängig von ihrer Kultur oder Religion. Die Familie kann selbst bestimmen, wer an dem Familienrat teilnehmen soll. Gemeinsam werden Ideen entwickelt und Hilfemöglichkeiten besprochen.

Zur Methode Familienrat

Forschung im Department Soziales

Das Ilse Arlt Institut an der FH St. Pölten bündelt und organisiert die Forschungs- und Entwicklungsaktivitäten rund um die Studiengänge Soziale Arbeit.

„Der Zertifikatslehrgang Familienrat trägt dem Wandel der Gesellschaft Rechnung und befähigt Kollegen und Kolleginnen, Partizipation ernst zu nehmen und umzusetzen. Er spricht Personen an, die den Paradigmenwechsel der Sozialen Arbeit mitgestalten wollen.“

FH-Prof Mag (FH) DSA Christine Haselbacher

Lehrgangsleiterin

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

Carina Stadler

Carina Stadler

Studiengangssekretärin Soziale Arbeit (BA)
Department Soziales