E³UDRES²

We're European University

EUDRES Logo

Studieren an einer European University

Die FH St. Pölten ist Teil der Europäischen Universitätsallianz E³UDRES². Unsere Hochschule leitet dieses Netzwerk, das insgesamt 9 Universitäten und Fachhochschulen aus ganz Europa umfasst. Gemeinsam als E³UDRES² arbeitet die Allianz eng zusammen, um in den Bereichen Hochschulbildung, Forschung und Innovation einen wesentlichen Beitrag leisten zu können.

E³UDRES² bietet Studierenden einen besonders einfachen Zugang zum internationalen Austausch in ganz Europa:

Veranstaltungen wie Hackathons, I Living Labs oder Bootcamps ermöglichen es, die eigene Bubble zu verlassen, Menschen aus anderen Kulturen kennenzulernen und praktische Erfahrungen zu sammeln.

Als Exzellenzprogramm der Europäischen Union bietet E³UDRES² auch zahlreiche Möglichkeiten für einfache Kurzzeit-Mobilitäten, die Ihren Lebenslauf um internationale Erfahrungen bereichern. Alle E³UDRES²-Formate sind offen für all unsere Studierenden – unabhängig von Studiengang oder Hintergrund.

Mehr Infos finden Sie auf der E³UDRES² Website

EUDRES Karte

Das ist E³UDRES²

E³UDRES² steht für "Engaged and Entrepreneurial European University as Driver for European Smart and Sustainable Regions" und fördert die Entwicklung kleiner und mittlerer Städte und ihres ländlichen Umfelds zu intelligenten und nachhaltigen europäischen Regionen („Smart and Sustainable Regions“). Außerdem wird in der Allianz ergründet, wie Hochschulen in Zukunft gestaltet sein könnten.

E³UDRES² kreiert auf Challenges basierende Lehr- und Lernformate, zielorientierte Forschung, Innovation in all ihren Facetten sowie offenen Wissensaustausch. In Zukunft soll aus dem E³UDRES² Netzwerk ein Multi-Hochschulcampus mit Standorten in ganz Europa werden.

Alles beginnt mit einer Herausforderung.

Die Zeiten des traditionellen Lehrenden-Studierenden-Verhältnisses sind vorbei – zumindest bei E³UDRES²: Durch die Entwicklung innovativer, Challenge-basierter Lehr- und Lernformate, bietet E³UDRES² den Teilnehmenden die Möglichkeit, auf völlig neue Weise zusammenzuarbeiten.

Formate wie Hackathons, I Living Labs oder Bootcamps geben Lehrenden und Lernenden die Möglichkeit, auf neuartige Weise zusammenzuarbeiten und Lösungen für reale Herausforderungen zu finden, die von regionalen Partner*innen eingebracht werden. Auch dadurch tragen wir zur Entwicklung ihrer Regionen bei.

Forschung mit und für die Gesellschaft

E³UDRES² hat drei Forschungsnetzwerke etabliert, um Themen zu erforschen, die die Welt gerade bewegen. Forschung ist von entscheidender Bedeutung für die Entwicklung zukünftiger Universitäten und intelligenter und nachhaltiger Regionen – während die Forschung in E³UDRES² regionale Inputs stets berücksichtigt, bleibt der europäische Maßstab und Charakter erhalten.

E³UDRES² wird durch das Erasmus+ Programm der Europäischen Union kofinanziert und zusätzlich durch nationale Mittel der OeAD-GmbH gefördert.

Mehr Infos finden Sie auf der E³UDRES² Website

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
Mauthner Ramona, BA

Ramona Mauthner , BA

Visual Design und Communications Management E³UDRES²
Service- und Kompetenzzentrum für Forschung und Kooperation
Mag. Permoser Gabriele

Mag. Gabriele Permoser

Leiterin
Service- und Kompetenzzentrum für Forschung und Kooperation
Leiterin FH-Service
Forschung und Wissenstransfer
Service- und Kompetenzzentrum für Forschung und Kooperation