34 Begegnungen: Buchpräsentation beim OBDS

Eva Grigori und Monika Vyslouzil bei der Präsentation des Buches "34 Begegnungen - KlientInnen berichten von ihren Erfahrungen mit sozialer Arbeit"

Monika Vyslouzil und Eva Grigori präsentierten in den Räumlichkeiten des Österreichische Berufsverband der Sozialen Arbeit ihr aktuelles Buch.

Wie nehmen KlientInnen der Sozialen Arbeit diese wahr? Was funktioniert gut? Wo gibt es noch Potenzial für Verbesserungen? Diesen und weiteren Fragen geht das Buch „34 Begegnungen – KlientInnen berichten von ihren Erfahrungen mit sozialer Arbeit“ nach.

Am 25. April 2018 stellten die Herausgeberinnen Eva Grigori und Monika Vyslouzil das Buch in den Räumlichkeiten des Österreichischen Berufsverbands der Sozialen Arbeit vor. Es ist ein Ergebnis eines Projekts des Bachelor Studiengangs Soziale Arbeit. In dem Band haben Studierende der Sozialen Arbeit an der FH St. Pölten die Geschichten von Klientinnen und Klienten aufgeschrieben.

Mehrwert und Einblick

Diese KlientInnensicht soll der Profession einen reflexiven Mehrwert bringen, was für Menschen in der Zusammenarbeit mit sozialer Arbeit hilfreich war, aber auch wo sie sich eine andere Form der Unterstützung oder des Umgangs gewünscht hätten. Menschen, die mit sozialer Arbeit nicht in Kontakt stehen, soll ein Einblick in die Vielfalt der sozialarbeiterischen Praxis eröffnet werden.

Die Herausgeberinnen haben diese Studierenden bei der Erarbeitung der Geschichte eng begleitet und unterstützt. Grigori und Vyslouzil sind Dozentinnen am Department Soziales der Fachhochschule St. Pölten.

Link

Jetzt teilen: