2 min

Ausgezeichnete PR-Arbeiten

Studierende und Lehrgangsteilnehmer brillieren beim „Franz-Bogner-Wissenschaftspreis 2020“ des PRVA

Studierende und Lehrgangsteilnehmer der FH St. Pölten brillierten beim "Franz Bogner Wissenschaftspreis 2020" des PRVA
Copyright: APA-Fotoservice / Martin Hörmandinger

„Framing in der österreichischen Klimapolitik“ – Mit diesem hochaktuellen Thema konnte Paul Lukas Kaufmann, Absolvent des Master Studiengangs Digital Marketing & Kommunikation an der FH St. Pölten, die Juror*innen des PRVA (Public Relations Verband Austria) überzeugen und den 1. Preis in der Kategorie „Masterarbeiten an Fachhochschulen“ mit nach Hause nehmen.

Der 3. Preis ging an seine Kollegin Clea-Luzia Denz, ebenfalls Absolventin des Master Studiengangs Digital Marketing & Kommunikation, für ihre Arbeit „Interne Nachhaltigkeitskommunikation aus Sicht der Mitarbeiter*innen“.

Damit wurden bereits zum 5. Mal in Folge Masterthesen aus dem Master Studiengang Digital Marketing & Kommunikation der FH St. Pölten mit dem Franz-Bogner-Wissenschaftspreis des PRVA ausgezeichnet.

Absolvent des Lehrgangs PR und Kommunikationsmanagement holt 1. Preis

Mit Martin Lassl findet sich auch ein Absolvent des Master Lehrgangs PR & Kommunikationsmanagement des Departments Digital Business & Innovation unter den Gewinner*innen des Franz-Bogner-Wissenschaftspreises des PRVA: Seine Abschluss-Arbeit zum Thema „Der Einfluss von Musik PR auf die Musikprogrammierung im österreichischen AC-Formatradio“ wurde von den Juror*innen mit dem 1. Preis in der Kategorie Masterthesen an Universitäts- und Fachhochschullehrgängen gewürdigt.

Hoher wissenschaftlicher Standard & gesellschaftliche Relevanz

„Die Auszeichnung durch den PRVA zeigt, dass ein hoher wissenschaftlicher Standard immer auch mit einer gesellschaftlichen und praxisorientierten Relevanz verbunden sein kann. Auch wenn meine Masterarbeit natürlich eine Einzelarbeit war: Der Zusammenhalt und die positive Gruppendynamik unter meinen Studiengangskolleg*innen haben viel zu diesem Erfolg beigetragen“, resümiert Gewinner Paul Lukas Kaufmann.

Die Drittplatzierte Clea-Luzia Denz ist begeistert von der Preisverleihung und der Möglichkeit, Nachwuchstalente vor den Vorhang zu holen: „Eine inspirierende wie gelungene Veranstaltung des PRVA! Wir sehen, welche spannenden Beiträge junge und engagierte Kommunikations-Expert*innen für die Praxis der Public Relations beitragen.“

Fokussierung auf Nischenthema ermöglicht spannende Insights in die PR-Forschung

„Ich fühle mich sehr geehrt und bin überrascht, mit einem Spezialthema gleich den ersten Preis gewonnen zu haben. Die Entscheidung der Jury freut mich umso mehr, da ich meine Arbeit durchaus als „Plädoyer“ an die PR-Forschung sehe, ganz bewusst auch in Nischen hineinzuleuchten, die im Schatten von Mainstream-Themen stehen,“ so Martin Lassl, Absolvent des Master Lehrgangs PR & Kommunikationsmanagement über die Intention hinter seiner Forschungsarbeit.

Forschung & Praxis gleichermaßen verankert

Harald Wimmer, Leiter des Master Studiengangs Digital Marketing & Kommunikation am Department Digital Business & Innovation, zeigt sich stolz: „Unsere Nachwuchsforscher*innen haben sich diese Auszeichnung absolut verdient. Sie zeigen damit einmal mehr, dass an der FH St. Pölten Praxis und Forschung gleichermaßen verankert sind und die Masterthesen von unserer Dozentin Sabine Fichtinger hervorragend betreut wurden.“

Über den Franz-Bogner-Wissenschaftspreis des PRVA

2021 wurden bereits zum 28. Mal innovative Arbeiten zum Thema Public Relations mit dem Franz-Bogner-Wissenschaftspreis ausgezeichnet. Dieser hat den Anspruch, die PR zu stützen und das Zusammenspiel von Wissenschaft und Praxis zu fördern. Es wurden insgesamt 23 wissenschaftliche Arbeiten, die im Jahr 2020 approbiert wurden, eingereicht, der Fokus lag klar auf den Themen Politik- und Nachhaltigkeitskommunikation. Die Preisträger*innen wurden am 5. Oktober 2021 im Wiener Ringturm bei einer feierlichen Verleihung ausgezeichnet.

Details zu den ausgezeichneten Forschungsarbeiten des Departments Digital Business & Innovation der FH St. Pölten finden Sie hier: