1 min

Austrian Data Hero Talent Award

Data Science and Business Analytics Studierende wurden zum Austrian Data Hero Talent gekürt

Austrian Data Hero Talent  Award
Copyright: Samuel Hilbrand, FH St. Pölten

Am 28. und 29. April 2022 fand die ADV Data Governance Konferenz unter dem Motto „Data Governance wird persönlich“ statt. Im Mittelpunkt der Konferenz standen die Themen Künstliche Intelligenz, der Faktor Mensch in Verbindung mit Data Governance sowie nützliche Tools und Techniken für die Messung der relevanten Kennzahlen.

Die Konferenz

Zielpublikum der Konferenz sind einerseits jene, die – noch nicht – wissen, was Data Governance ist und wie sie funktioniert und andererseits engagierte Menschen, die die Data Governance in Unternehmen voranbringen und den nächsten Schritt machen möchten. Sei es, um das Umfeld zu überzeugen oder das richtige Tool oder die richtige Beratung zu finden.

Den krönenden Abschluss bildete die Verleihung des Austrian Data Governance Awards inklusive der Präsentation der besten Projekte.

Themenschwerpunkte

Neben der Frage, was Data Governance wert ist ging es um die Schwerpunkte Data-Quality-Management, Datenkultur, Datennutzung und Open Data, Geodaten, Datenkreise sowie Tools und Technik.

Der Award

Gesucht wurden die besten Data Governance Heldentaten in Österreich und den Nachbarländern Deutschland, Schweiz, Liechtenstein und der Europaregion Tirol-Südtirol-Trentino.

Der Austrian Data Governance Award 2022 wurde von der ADV – Arbeitsgemeinschaft für Datenverarbeitung – am 28. April 2022 vergeben.

Die ExpertInnen-Jury bestand aus:

  • Philip Glasner | Carl Zeiss GmbH
  • Robert Harm | Bundesrechenzentrum
  • Iris Thallinger | Raiffeisenlandesbank OÖ
  • Stephan Winkler | FH Hagenberg

Zwei Kategorien – viele Gewinner*innen

Der Austrian Data Hero Award richtete sich an Professionals, die aktiv Erfahrung mit Data Governance gesammelt haben, und ihre Projekte der Expert*innen-Jury präsentierten.

Data Science and Business Analytics Studierende prämiert

Der Austrian Data Hero Talent Award richtete sich an Schüler*innen und Student*innen. Mit einem Konzept oder einer wissenschaftlichen Arbeit zum Thema Data Governance konnte man am Nachwuchsförderungspreis teilnehmen. Der Data Hero Talent Award wurde mit 1.000 Euro dotiert.

Die Studierenden des Bachelor Studiengangs Data Science and Business Analytics Peter Buchmann, Michael Frank, Alexander Roucka, Beatrice Steiner und Merna Zaher wurden für ihr Konzept Data Harvest ausgezeichnet.

Weitere Einreichungen vom Jahr 2022 von Studierenden der FH St. Pölten waren:

  • Isabella Deak, Laurenz Gruber, Samuel Hilbrand, Lisa Rost, Jan Stöß | Raus aus der Steinzeit, rein in die Digitalisierung
  • Marcel Dielacher, Fabian Fiedler, Lukas Böswarth, Alexander Piglmann, Leo Weissensteiner | Healthology – Health Intelligence Platform
  • Vanessa Wimmer, Andrei Dragoi, Lorenzo Giuritano, Thomas Görlich, Martin Thaler | Corona App – EpiZentrum

Alle weiteren Einreichungen und nähere Informationen zu den Inhalten finden Sie hier.

„Wir freuen uns ganz besonders, wie gut unsere Studierenden erlernten Inhalt in die Praxis umsetzen können. Das gibt uns die Sicherheit, dass wir mit unseren innovativen Lehr- und Lernmethoden auf einem erfolgreichen Weg sind“, so Marlies Temper, Studiengangsleiterin des Bachelor Studiengangs Data Science and Business Analytics und des Master Studiengangs Data Intelligence.

Wir gratulieren allen Teilnehmer*innen ganz herzlich!

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Dipl.-Ing. Mag. Temper Marlies, Bakk.

FH-Prof. Dipl.-Ing. Mag. Marlies Temper, Bakk.

Studiengangsleiterin Data Intelligence (MA) Studiengangsleiterin Data Science and Business Analytics (BA) Stellvertretende Departmentleiterin Department Informatik und Security Mitglied des Kollegiums 2020 bis 2023