Das sind die Direkt-Marketing Rookies 2016

Sonja Kollerus, Christina Grünstäudl  und Yvonne Neumeyer holen Gold, Silber und Bronze bei der „Columbus Arena 0.16“ des DMVÖ

Sonja Kollerus, Christina Grünstäudl und Yvonne Neumeyer holen Gold, Silber und Bronze bei der „Columbus Arena 0.16“ des DMVÖ

Sie konnten das Spiel klar für sich entscheiden: Sonja Kollerus (Master Studiengang Media- und Kommunikationsberatung), Christina Grünstäudl (Bachelor Studiengang Media- und Kommunikationsberatung) und Yvonne Neumeyer (Master Studiengang Media- und Kommunikationsberatung) überzeugten die Experten-Jury des DMVÖ bei der diesjährigen „Columbus Arena 0.16.“ mit ihren Konzepten für den Nivea-Kundenclub und dürfen sich nun „Rookie of the year“ im Bereich Direkt-Marketing nennen.

Unter Anwesenheit von Anton Jenzer (Präsident DMVÖ & Geschäftsführer VSG), Thomas Lichtblau (Country Manager Beiersdorf Österreich), Helmut Kammerzelt (Studiengangsleiter Media- und Kommunikationsberatung), Harald Wimmer (stv. Studiengangsleiter Media- und Kommunikationsberatung) und FH-Dozent Harald Rametsteiner, sowie zahlreichen VertreterInnen der Kommunikationsbranche nahmen die Nachwuchstalente die begehrten Trophäen im stilvollen Ambiente der Burg Perchtoldsdorf entgegen. Neben den Nominierten Johanna Erd, Alexander Giay, Teresa Egle und Clara Rotsch war auch Vorjahressiegerin und „Rookie of the year 2015“, Martina Pilz (Studentin im Master Media- und Kommunikationsberatung) bei der Veranstaltung dabei und durfte ihrer Nachfolgerin als eine der Ersten gratulieren.

 

„Mit dem Rookie wurde eine Plattform geschaffen, die es uns ermöglicht, unser Können unter Beweis zu stellen“

„Es war mir eine Ehre, ein Konzept für eine starke Marke wie Nivea auszuarbeiten. Ich bin jedem sehr dankbar, der am „Rookie“ mitwirkt. Mit dieser Kategorie wurde eine Plattform geschaffen, die es uns Studierenden ermöglicht, unser Können unter Beweis zu stellen und Ideen für reale KundInnen zu entwickeln. Das ist eine tolle Chance. Deshalb freue ich mich sehr, mich "Rookie of the Year" nennen zu dürfen und werde diesen Titel mit Stolz tragen,“ so Siegerin Sonja Kollerus.

Auch bei Christina Grünstäudl und Yvonne Neumeyer ist die Freude groß: Ich freue mich sehr, dass ich die Jury auch dieses Jahr mit meinem Konzept überzeugen konnte. Die Aufgabenstellung von Nivea war eine große Herausforderung, die mir aber viel Spaß gemacht hat. Dann auch noch den zweiten Platz zu erreichen macht mich sehr stolz“, resümiert Christina Grünstäudl, die bereits vergangenes Jahr den dritten Platz für sich entscheiden konnte. "Nivea ist eine Marke mit der ich aufgewachsen bin, somit war ich bereits beim Briefing von der Aufgabenstellung begeistert. Mir sind sofort sehr viele Ideen eingefallen, und ich bin sehr froh, dass mein Konzept bei der Jury des Columbus Awards Anklang gefunden hat“, ergänzt die Drittplatzierte Yvonne Neumeyer.

Über den Rookie

Der „Rookie of the year“ ist ein Nachwuchswettbewerb im Bereich Direkt- beziehungsweise Dialog-Marketing, der gemeinsam mit dem DMVÖ von den FH-Dozenten Harald Rametsteiner, Harald Wimmer und Helmut Kammerzelt initiiert wurde und sich an Studierende des Studiengangs Media- und Kommunikationsberatung richtet. Aufgabenstellung war in diesem Jahr, ein Dialog-Marketing Konzept für den Nivea-Kundenclub zu entwickeln. Dabei schafften es sieben erfolgreiche Konzepte von Jung-Marketerinnen auf die begehrte Shortlist.

Jetzt teilen: