Delegationsbesuch der Sportuniversität Budapest

Vertreterinnen der Sportuniversität Budapest mit Jürgen Pripfl (Leiter Department Gesundheit), Jakob Doppler (Studiengangsleiter Digital Healthcare), Katalin Szondy (Programmentwicklung und Innovation), Barbara Wondrasch, Barbara Kohlmaier (Internationale Koordinatorinnen) und Kerstin Lampel (Studiengangsleiterin Physiotherapie)

Ausbau der internationalen Zusammenarbeit zwischen dem Department Gesundheit der FH St. Pölten und der University of Physical Education in Budapest.

Am 01. Juni 2017 besuchte eine Delegation der Sportuniversität Budapest (University of Physical Education) die FH St. Pölten, um Gespräche über Schnittstellen und Kooperationsmöglichkeiten zu führen.

Nach einer eindrucksvollen Präsentation des Portfolios und des neu entstehenden Campus der Budapester Universität stellte sich das Department Gesundheit vor. Neben der geografischen Nähe - Budapest ist mit dem Railjet in rund drei Stunden erreichbar - war rasch klar, dass es durchaus Gemeinsamkeiten, gemeinsame Forschungsinteressen und den Wunsch nach Kooperation von beiden Seiten gibt. Als erster Schritt wurde vereinbart, eine Erasmus+ Kooperationsvereinbarung anzustreben.

Die Studiengänge Physiotherapie und Digital Healthcare planen einen Gegenbesuch in Budapest noch vor dem Sommer.

Wir freuen uns auf eine fruchtbare und erfolgreiche Zusammenarbeit.

Jetzt teilen: