1 min

Digital Reporting: mehr als eine Frage des Formats

Wie werden in Zukunft Finanzdaten verarbeitet? Und welche Rolle spielt dabei XBRL?

Monika Kovarova-Simecek, Studiengangsleiterin des Master Studiengangs Wirtschafts- und Finanzkommunikation beschäftigt sich seit vielen Jahren mit diesem Thema.

Die Digitalisierung der Finanzberichterstattung und die dafür notwendigen elektronischen Formate sorgen schon sehr lange für Diskussionen. In vielen Ländern und Bereichen hat sich XBRL (eXtended Business Reporting Language) als Austauschformat durchgesetzt. Im XBRL-Format werden Finanzdaten zwischen Unternehmen und Steuer- und Aufsichtsbehörden, Banken und Börsen ausgetauscht. In der europäischen Finanzberichterstattung (genauer in der EU) ist XBRL erst ab 2020 und auch nur für börsennotierte Unternehmen verpflichtend. Spät, aber doch!

Eine spannende Frage bleibt aber trotzdem:

Wird XBRL zu einem Umdenken in der Finanzberichterstattung führen?

Was sich jedenfalls abzeichnet – XBRL ist eine Herausforderung für verankerte Logiken, gelebte Kulturen und etablierte Organisationsstrukturen, die die heutige Finanzberichterstattung prägen.

Monika Kovarova-Simecek wurde von nexxar, einer der international führenden Agenturen in Digital Reporting, gefragt, worin der Mehrwert von XBRL liegt. Das Interview über den anstehenden kulturellen Wandel können Sie hier nachlesen.

Veranstaltungsankündigung:

Am 17. und 18. September findet die Digital Reporting Convention statt. Nutzen Sie die Gelegenheit und nehmen Sie an dieser interessanten Online-Veranstaltung teil. Im Vortrag von Monika Kovarova-Simecek (Donnerstag 13:00 Uhr) können Sie mehr zum Thema „XBRL as Added Value in Corporate Reporting“ erfahren.

Anmeldung zur Digital Reporting Convention

Interesse an der Wirtschafts- und Finanzwelt geweckt?

Der Master Studiengang Wirtschafts- und Finanzkommunikation vermittelt durch praxisnahe Aus- und Weiterbildung Kommunikations-, Wirtschafts- und digitale Kompetenzen für die Karriere in der Finanzkommunikation. Bei Fragen wenden Sie sich gerne an Monika Kovarova-Simecek (Studiengangsleiterin) oder lesen Sie weitere spannende Themen auf unserem Blog.