1 min

Digitale Fähigkeiten werden für Karriere wichtiger

Petra Hauser im Gespräch über Personalmanagement

Expertin Petra Hauser (Country Manager Austria, Talent Garden) im Gespräch mit Harald Rametsteiner (Leiter Master Lehrgang Digital Marketing):

Wie schätzen Sie die Entwicklung am Personalmarkt ein? Welchen Einfluss hat die Digitalisierung?

Recruiting wird effizienter und effektiver. AI hilft Recruitern beim Vorsortieren und bei Routine-Tätigkeiten, für die Kandidat*innen wird die Journey straffer und nachvollziehbarer. Digitalisierung führt auch dazu, dass der Personalmarkt immer globaler wird und dass Remote Smart Work immer normaler wird. COVID-19 unterstützt diese Entwicklung.

Welchen Stellenwert hat fachliche Weiterbildung für berufliche Karriere?

Einen steigenden, hingegen tritt reine Schulbildung etwas mehr in den Hintergrund. Praktische, nachweisliche digitale Fähigkeiten werden immer wichtiger.

Welche fachlichen und digitalen Anforderungen gibt es für junge Nachwuchskräfte zur beruflichen Weiterentwicklung?

Das Umgehen mit fachbereich-spezifischen Tools wie führenden CRM oder ERP Lösungen etc., Data Analytics generell, das Verbinden von kommunikativen und kollaborativen Fähigkeiten mit digitalen Tools.

In welchem Bereich sehen Sie vielversprechende Karrieremöglichkeiten? Wie prägt die Digitalisierung die Berufsbilder?

Digitalisierung betrifft heute alle Unternehmensbereiche, vom Einkauf über die Produktion bis hin zum Vertrieb. Das heißt, Karrieremöglichkeiten gibt es weiterhin in all diesen Bereichen, jedoch geht es darum zu verstehen, wie diese Bereiche sich durch Digitalisierung verändern und diese Veränderung im Unternehmen umzusetzen. Wer hier Track Record aufweist (z. B. erfolgreiche Einführung von e-Commerce) hat die Nase vorn.

Gibt es für Sie als Expertin einen aktuell besonders hilfreichen Tipp für beruflichen Erfolg im Umfeld der digitalen Transformation?

Erfolg verspricht die Kombination vom Wissen, wie Unternehmen “ticken” und wo Strukturen und Muster Transformation verhindern kombiniert mit dem neuen Mindset, dem Wissen, was man durch die Digitalisierung “anders” machen sollte. Es braucht die Kombination des Wissens, wie es “anders” geht mit dem Wissen, wie man das Neue im Unternehmen einführen kann, auf eine Weise, in der es akzeptiert wird. Digitalisierung und Kultur sozusagen …

Über die Unternehmen

Die Fachhochschule St. Pölten legt großes Gewicht auf die Entwicklung der digitalen Kompetenzen der Studierenden. Der berufsbegleitende Master Lehrgang Digital Marketing bzw. die Studiengänge Management & Digital Business (Bachelor) und  Wirtschafts- und Finanzkommunikation (Master) vermitteln durch praxisnahe Aus- und Weiterbildung wirtschaftliche und digitale Fähigkeiten als Grundlage für Karriere im Management. Mehr zum Thema Wirtschaft studieren auf der FH St. Pölten finden Sie auch auf unserem Instagram Account "Wirtschaft studieren".

Talent Garden ist das führende europäische Coworking-Netzwerk und Bildungsinstitut für die Digital- und Tech-Community. Sie schaffen lokale, lebendige und global vernetzte Standorte, die digitale und technische Talente stärken.