Ein erfolgreicher Reisestart im Start-up-Business

Insight.trips konnten mit ihrer innovativen Idee, einer Kombination aus Online- und Offline-Reiseführer, beim Brutkasten Spring Contest punkten.

Die drei GründerInnen von insight.trips starten mit ihrem innovativen Konzept des ersten personalisierbaren und smarten Reiseführers im Sommer 2017. Ihre Idee besteht aus der Kombination eines Online- und Offline-Reiseführers.

Insight.trips stellt sich vor

Die Kundinnen und Kunden können aus einem großen Online-Repertoire an Best-of-Listen und -Routen ihre favorisierten Trips und Routen auswählen. Nach der Auswahl der persönlich interessantesten Reiseziele kann für den selbst zusammengestellten Reiseführer ein persönliches Cover gestaltet werden und das Booklet wird als gedruckte und gebundene Version zugesandt.

In dieser Print-Version können die Kunden mittels QR-Codes Detailinformationen, Routen inklusive Navigation oder interessante Locations in der Nähe direkt in die insight.trips-App am Smartphone laden. Dadurch schafft insight.trips eine ideale Verbindung von analogen und digitalen Medien.

Mit dieser Idee hat sich insight.trips beim Brutkasten Spring Contest 2017 beworben und konnte auch im Finale punkten. Gemeinsam mit sieben weiteren Finalistinnen und Finalisten konnte insight.trips mit dem vierten Platz ins Finale am 4. Mai 2017 einziehen, in dem sie eine Social Media Beratung im Wert von EUR 1.000,- gewann.

Unterstützung durch den creative pre-incubator

Insight.trips wird außerdem vom creative pre-incubator betreut. Dieses Förderprogramm wird seit 2014 für Studierende sowie Absolventinnen und Absolventen der FH St. Pölten angeboten und ist eine Kooperation zwischen der FH St. Pölten und dem accent Gründerservice. Teams und Einzelpersonen werden mit ihren innovativen Geschäftsideen in das Programm aufgenommen und im Zeitrahmen von zwei Semestern in die Start-up-Szene eingeführt. Die individuelle Betreuung bei der Umsetzung des Start-ups, kostenlose Workshops, die Ausarbeitung/Weiterentwicklung des Businessplans sowie die Vernetzung mit Investoren stehen dabei im Zentrum.

Jetzt teilen: