1 min

Emergency Pediatric Care an der FH St. Pölten

Absolvent*innen kehren für Kindernotfallkurs an die FH zurück

Emergency Pediatric Care an der FH St. Pölten
Die Teilnehmen des Kurses sitzen - mit FFP2 Masken und Abstand - im Seminarraum und schauen in die Kamera
Copyright: EPC Österreich/Adler

Die Coronakrise machte in der Lehre auch vor denen nicht Halt, die sie im Alltag bekämpfen, nämlich der Gesundheits- und Krankenpflege. Und so musste der für den vergangenen Herbst geplante internationale Zertifikatskurs „European Pediatric Care“ abgesagt werden.

Umfangreiche Sicherheitsvorkehrungen und detailliert umgesetzte Hygienemaßnahmen machten es möglich, dass dieser Kurs Mitte April an der FH St. Pölten nachgeholt werden konnte.

Fortbildung zum Thema: Notfälle des Säuglings- und Kindesalters

Dafür fanden sich die Alumni des Bachelor Studienganges Gesundheits- und KrankenpflegePLUS Jahrgang 2017/2020 noch einmal an ihrer ehemaligen Ausbildungsstätte ein und beschäftigten sich ein ganzes Wochenende lang intensiv mit Notfällen des Säuglings- und Kindesalters.

Da speziell Notfälle mit Kleinkindern im präklinischen Alltag – glücklicherweise – sehr selten vorkommen, ist es umso wichtiger, die Eigenheiten und Spezifikationen dieser Patient*innengruppe regelmäßig zu wiederholen und zu üben.

Das erlernte Wissen ergänzt die schon vorhandene Erfahrung und gibt bei zukünftigen Einsätzen mit erkrankten oder verunfallten Kindern Handlungssicherheit.