Erste studiengangsübergreifende Thales-Exkursion

Exkursion Thales Austria

Am 9. März besuchten sowohl Studierende der Bahntechnologie und Mobilität als auch der IT Security und Information Security die Firma Thales Austria.

Seit mehreren Jahren lädt die Firma Thales Austria Studierende des Bachelor Studiengangs Bahntechnologie und Mobilität in der Spezialisierung Eisenbahnbetrieb und Systemtechnik zu einer Exkursion ein. In diesem Jahr waren erstmals auch Studierende des Bachelor Studiengangs IT Security und des Master Studiengangs Information Security eingeladen, womit erstmalig eine studiengangsübergreifende Exkursion durchgeführt werden konnte. Die in der Bahntechnologie und Mobilität in der Lehrveranstaltung „Anwendung von technischen Systemen im Eisenbahnbetrieb“ integrierte Exkursion wird von den FH-Dozenten Frank Michelberger und Thomas Strassmayer organisiert.

Partner: Thales Austria und FH St. Pölten

Thales Austria ist führender Anbieter für Signalisierung- und Zugsicherungstechnik, sowie von Verkehrsmanagementsystemen, Feldelementen, Achszählern und Signalen (LED) bis hin zu Sicherheitsmanagementsystemen. In diesen Bereichen hat das Thema IT Security rasant an Bedeutung gewonnen.

„Thales Austria hat im Zuge dieser Exkursion wieder die Bedeutung der Partnerschaft mit der FH St. Pölten mit unseren Kompetenzen in der Bahntechnologie sowie in der IT Security betont“, erklären Frank Michelberger und Thomas Strassmayer.

Interdisziplinare Zusammenarbeit als Schlüsselfaktor

Im direkten Austausch mit Experten und Expertinnen aus verschiedenen Abteilungen von Thales lernten die Studierenden die Herausforderungen aus der Praxis kennen. Der interdisziplinäre Ansatz verdeutlichte die Zusammenhänge zwischen Signalisierung- und Zugsicherungstechnik und IT Security und demonstrierte, dass gerade in der Praxis interdisziplinäre Zusammenarbeit ein Schlüsselfaktor im globalen Wettbewerb ist.

Exkursion gab viele praktische Einsichten

Das Feedback der Studierenden war sehr positiv. Sehr nützlich waren die vielen praktischen Einsichten in die unterschiedlichen Entwicklungen in den Laboren. Vor allem die Modellanlage und die Darstellung bzw. Verdeutlichung von energiesparendem Fahren waren für die Studierenden interessant. Es konnten während der Exkursion einige neue bzw. vertiefende Informationen in unterschiedlichen Bereichen gewonnen werden. Vor allem zur Anwendung von bisher teils nur theoretischem Wissen war die Exkursion laut Aussagen der Studierenden sehr gut geeignet.

Jetzt teilen:

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!

FH-Prof. Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Frank Michelberger, EURAIL-Ing.

FH-Prof. Dipl.-Ing. (FH) Dipl.-Ing. Frank Michelberger, EURAIL-Ing.

Institutsleiter Carl Ritter von Ghega Institut für integrierte Mobilitätsforschung
stellvertretender Studiengangsleiter Bahntechnologie und Mobilität (BA)
Department Bahntechnologie und Mobilität
FH-Prof. Dipl.-Ing. Thomas Strassmayer, BSc, EURAIL-Ing.

FH-Prof. Dipl.-Ing. Thomas Strassmayer, BSc, EURAIL-Ing.

FH-Dozent
Department Bahntechnologie und Mobilität