Erstes studentisches Forschungsforum

Erstes Studentisches Forschungsforum: Die Studiengänge Medienmanagement (BA) und Media Management (MA) präsentierten die besten wissenschaftlichen Arbeiten aus dem Studienjahr 2015/16

Die Studiengänge Medienmanagement und Media Management präsentierten die besten wissenschaftlichen Arbeiten aus dem Studienjahr 2015/16

Bachelor- und Masterarbeiten können weit mehr sein als „nur“ ein Puzzlestein im Lehrplan. Studierende der Studiengänge Medienmanagement (Bachelor) und Media Management (Master) leisten im Rahmen ihrer Bachelor- und Masterarbeiten hervorragende Forschungsarbeit, die auch in der Scientific Community und in der Welt der Medien auf Begeisterung stoßen. Ob es um die Frage geht, welche Rolle Medien in unseren Gesellschaft spielen (sollen) oder wie aktuelle Geschehnisse wie Terroranschläge Medienformate (und diese uns) „framen“ oder die Frage, welche alternativen Ansätze zu einer collaborative economy denkbar sind und wie sich dadurch unser Verständnis von Medienunternehmen verändern könnte oder wie die Idee der Tauschwirtschaft die Finanzierung von Medienstartups neu formen könnte – das Themenspektrum der Studierenden ist vielfältig, ihre Ideen und Ansätze kritisch, diskursiv und innovativ, höchst praxisrelevant und auf einem hohen wissenschaftlich Niveau.

Die besten wissenschaftlichen Arbeiten aus dem Studienjahr 2015/16 wurden von einer Jury des Departments ausgewählt und von ihren Autorinnen und Autoren, den Absolventinnen und Absolventen der Studiengänge Medienmanagement und Media Management am 11. Jänner 2016 beim ersten studentischen Forschungsforum des Departments Medien & Wirtschaft - organisiert von den Studiengangsleitern Ewald Volk (Medienmanagement) und Michael Litschka (Media Management) sowie FH-Dozentin Monika Kovarova-Simecek - präsentiert:

Aus dem Bachelor Studiengang Medienmanagement

Christiane Mayer, BA (Betreuer: Mag. Roland Steiner, Bakk.): Intermedia-Agenda-Setting österreichischer Tageszeitungen: (In)Kongruenz zwischen Qualitäts-Postulat und Gatekeeper-Funktion in der politischen Berichterstattung

Marie Strauß, BA (Betreuer: FH-Prof. Mag. Ewald Volk): Framing Terror - Eine inhaltsanalytische Studie zu Medienframes am Beispiel des Anschlags auf das französische Satire-Magazin Charlie Hebdo

Anna Blasinger, BA (Betreuer: FH-Prof. Dr. Jan Krone): User Generated Content in Computerspielen - Potentiale und Problemfelder bei der Zusammenarbeit zwischen Industrie und UserInnen

Tim Hoffelner, BA (Betreuer: FH-Prof. Mag. Dr. Brita Kettner): Erfolgsfaktor Projektleitung - Ein Branchenvergleich

Aus dem Master Studiengang Media Management

Maria Derflinger, MA (Betreuer: FH-Prof. Dr. Jan Krone): Paid Content als alternatives Erlösmodell für das Online-Angebot regionaler Zeitungsverlage in Österreich

Aram Swirak, MA (Betreuerin: Mag. Monika Kovarva-Simecek): Das Programming-for-Equity-Modell

Christian Hörlberger, MA (Betreuer: Priv.-Doz. FH.-Prof. Dr. Michael Litschka): Die Collaborative Economy. Erarbeitung eines alternativen Ansatzes zu einer gemeinschaftlichen Ökonomie & Geschäftsmodellanalyse ausgewählter Unternehmen

Niklas Gusenbauer, MA (Betreuer: FH-Prof. Dr. Andreas Gebesmair):  Der Einfluss von Streaming-Plattformen auf die strategische Planung der österreichischen Tonträgerunternehmen

Zweites studentisches Forschungsforum im Jänner 2017

Das studentische Forschungsforum ist eine der Initiativen des Departments Medien & Wirtschaft, um den Transfer zwischen Lehre, Forschung und Praxis zu fördern. Aufgrund des großen Erfolgs und der positiven Resonanz der ersten Auflage ist es dem Organisationsteam eine große Freude, bereits jetzt das zweite studentische Forschungsforum im Jänner 2017 ankündigen zu dürfen.

Jetzt teilen: