2 min

Exzellentes Marketing in einer digitalen Welt

Experte Joachim Feher über Digital Marketing

Joachim Feher im Gespräch mit Harald Rametsteiner (Leiter Master Lehrgang Digital Marketing):

Wie schätzen Sie die Entwicklung von Online Marketing in Österreich ein?

„Wenn die Welt untergeht, dann möchte ich bitte in Österreich sein, denn da findet alles ein bisschen später statt“. Dieser Ausspruch gilt sicherlich auch für Online Marketing. Gibt es Bereiche in denen Österreich „leading“ ist? Sind österreichische Online Marketing Aktionen Best Practices, die global herumgereicht werden? Eher selten bis nie. Ist das schlimm? Auch eher nicht, wenn man in den Aktionen nicht „leading“, aber „up2date“ ist und die richtige Mischung von Erprobtem und Firsts einsetzt, dann ist einem der Erfolg gewiss. Auf jeden Fall steigen die Mindeststandards im Online Marketing tagtäglich, denn für den Konsumenten ist „everything, anytime at anywhere“ Realität und da halten Österreichs Online-Marketer gut mit.

Welchen Stellenwert haben Aus- und Weiterbildung im Online Marketing?

Aus- und Weiterbildung haben einen Stellenwert, wie noch nie in der Geschichte. Digitalisierung verändert die Spielregeln, Disruption stellt Branchen vollkommen auf den Kopf. Und die Geschwindigkeit der Veränderung steigt auch noch rasant. Die Möglichkeiten sind schier unendlich. Mir erscheint es wesentlich, nicht nur die neuesten Trends, Möglichkeiten und Technologien kennen zu lernen, sondern vor allem auch von Profis zu hören, wohin man seine Schwerpunkte legen soll, was man testen muss und was man getrost weglassen kann.

Wie beurteilen Sie das Konzept vom neuen Lehrgang Digital Marketing der FH St. Pölten?

Das Erfolgsrezept eines wirklich guten Lehrgangs lautet: TOP-Vortragende, die eine ausgewogene Balance von den notwendigen theoretischen Grundlagen mit erprobten Praxisanwendungen kombinieren, der Lehrplan kontinuierlich überprüft und optimiert wird, hohe Flexibilität für die Studierenden und ausreichend intellektuelle Challenges. Und da scort der Lehrgang Digital Marketing an der FH St. Pölten ganz hoch.

Welche Karrieremöglichkeiten gibt es im Online Marketing?

Ich bin kein Freund einer Differenzierung in Offline- und Online Marketing, denn die Konsumenten schalten auch nicht von einem Offline- in einen Online-Modus um. Was wir brauchen ist exzellentes Marketing in einer digitalen Welt, das alle Touchpoints optimal orchestriert. Und ich bin davon überzeugt, wer vom Konsumenten wegdenken kann und gute technische Skills mitbringt, für den stehen nahezu alle Türen offen.

Zum Abschluss: Gibt es für Sie als Experte einen aktuell hilfreichen Tipp zu Digital Marketing, welcher empfohlen werden kann?

Dashboards und Algorithmen erleichtern das Arbeiten ungemein, aber bitte nicht auf den kritischen Blick vergessen. Intellektuelle Interpretation ist noch immer human.

Über Experte Joachim Feher:

Joachim Feher ist Geschäftsführer von RMS Radio Marketing Service GmbH Austria und Lektor an der FH St. Pölten in der Lehrveranstaltung „Ausgewählte Trends & Spezialbereiche“.

Über den Lehrgang Digital Marketing:

Der berufsbegleitende Master Lehrgang Digital Marketing der FH St. Pölten sichert praxisorientierte Weiterbildung für die Studierenden. Die Inhalte werden von ausgewählten Expert*innen aus der Branche vermittelt, großer Wert wird auf das praktische Anwenden gelegt. Es wird auf eine Kombination mit Präsenz und E-Learning gesetzt, die Präsenz-Lehreinheiten sind geblockt und finden aufgeteilt in Wien und St. Pölten statt. Nach dem akademischen Lehrgang ist ein Abschluss mit Master of Science (MSc) möglich.