1 min

Forschung der Gesellschaft zugänglich machen

Wir sind wesentlich am Wissenstransferzentrum Ost beteiligt. Und an der digitalen Veranstaltungsreihe „Diskussions-FORUM Transfer 2020“

Forschung der Gesellschaft zugänglich machen
Ansicht des Hauptgebäudes der FH St. Pölten
Copyright: Martin Lifka Photography

Transdisziplinärer Austausch zwischen Forschung, Wirtschaft und Gesellschaft steht im Mittelpunkt des Wissenstransferzentrum Ost.

Mehrere renommierte Hochschulen haben sich dafür zusammen geschlossen. Wir sind als einzige niederösterreichische Projektpartnerin beteiligt. Mit dabei sind u. a. die Universität Wien, die Veterinärmedizinischen Universität Wien, die Wirtschaftsuniversität Wien oder die Akademie der bildenden Künste.

Das WTZ Ost versteht sich als Plattform und Drehscheibe, um Forschungsergebnisse, neue Erkenntnisse, Technologien, Erfindungen und Know-How nicht nur innerhalb der Hochschulen optimal zusammen zu führen, sondern diese auch der Wirtschaft, der Gesellschaft und der Politik zugänglich zu machen.

Digitale Veranstaltungsreihe

Im Rahmen des WTZ Ost hat die Fachhochschule St. Pölten gemeinsam mit der Fachhochschule Campus Wien mit der dreiteiligen digitalen Veranstaltungsreihe „Diskussions-FORUM Transfer 2020“ erfolgreich ein neues Konzept erstellt und umgesetzt.

Bei den drei Foren im Oktober und November 2020 stand der informelle, kollegiale Austausch der Expert*innen für Wissens- und Technologietransfer an den Hochschulen im Fokus – insbesondere zu Themen der Verwertung von Forschungsergebnissen und der visionären Vorschau in die Zukunft des Wissenstransfers.

Die Fachhochschule St. Pölten sticht im Bereich Wissens- und Technologietransfer mit diesem Format als aktive, fortschrittliche Umsetzerin im Netzwerk heraus. Gegenseitiges Lernen und kritisches Denken stellen dabei die Eckpfeiler dar.

Das besonders offene Format motivierte die in Summe über 50 Teilnehmer*innen, sich aktiv einzubringen und dialogisch sowie diskursiv aktives Peer-Learning äußerst output-orientiert stattfinden zu lassen.

Verzahnung von Forschung, Lehre und Wissenstransfer

Dies ist ein weiteres Highlight der Aktivitäten der FH St. Pölten in der Verzahnung von Forschung, Lehre und Transfer, das der Gesellschaft und Wirtschaft weit über Niederösterreich hinaus zugute kommt.

Die wichtigsten Punkte der drei Diskussionsforen wurden aufbereitet und sind auf der WTZ Ost Webseite zu finden. Gefördert wird das Diskussions-FORUM Transfer 2020 durch die aws (Austria Wirtschaftsservice) aus Mitteln der Nationalstiftung für Forschung, Technologie und Innovation (Österreich-Fonds).

Mehr Infos zum Wissenstransferzentrum Ost