1 min

Kundenbeziehung und Loyalität in der Praxis

Master-Studierende profitieren vom Workshop mit Payback

Walter Lukner, GF von Payback an der FH St. Pölten

Im Seminar Direkt Marketing, unter der Leitung von FH-Dozent Harald Rametsteiner, erhielten die Studierenden des Master Studiengangs Digital Marketing & Kommunikation einen fundierten Blick auf das Multipartner-Programm von Payback. Geschäftsführer Walter Lukner erklärte die Möglichkeiten mit vielen Beispielen, zusätzlich gab es einen Blick auf Entwicklungen der Zukunft.

Ein Multipartner-Programm in Aktion

Zunächst differenzierte Walter Lukner zwischen Kundenbindung, Kundenverbindung und Loyalty 4.0. Danach werden die Ansätze eines Single- vs. Multipartner-Programms verglichen, zu den Vorteilen eines Multipartner-Programms zählen die Hebel

  • Neukundengewinnung,
  • Kundenintensivierung und
  • Vermeidung von Abwanderung.

Bezogen auf die Punkte eines Systems betrachtet man das Sammeln („earn“) und Einlösen („burn“). Relevanz hat für die Kundinnen und Kunden einen hohen Stellenwert, der Vortrag behandelte auch das Gewinnen von Smart Data und den Einsatz in der personalisierten Kommunikation.

Tamara Gürtler, Studentin im Masterstudium, fasst den positiven Eindruck zusammen:

„Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, die Konsumentinnen und Konsumenten davon zu überzeugen ihnen treu zu bleiben. Die Kundenkarte ist vielen bekannt, dabei ist sie nur die sichtbare Spitze des Eisberges. Dahinter verbirgt sich ein komplexes datengetriebenes Tool zur Intensivierung der Kundenbeziehung.

Herr Lukner hat uns hier einen spannenden Einblick in die Welt von Payback gegeben. Er hat uns dabei nicht nur gezeigt, was aktuell technisch möglich ist, sondern uns auch interessante Ausblicke in die Zukunft gezeigt. Wer auch in Zukunft seine Kunden an sich binden möchte, muss mit dem richtigen Medium zur richtigen Zeit am richtigen Ort mit dem richtigen Angebot präsent sein. Relevanz für den Kunden steht hier im Kern aller Maßnahmen.“

Über Payback

Das Multipartner-Bonusprogramm Payback startet im Mai 2018 in Österreich. Unter dem Motto „Ein Programm – viele Partner“ startete der internationale Konzern, in der Zwischenzeit gibt es schon über 3 Millionen Kundinnen und Kunden in Österreich.

Der Erfolg des Programms basiert insbesondere auf der großen Vielfalt an Partnern, bei denen Konsumenten Punkte sammeln können. Das attraktive Portfolio umfasst mehr als 100 bekannte Marken im stationären und im Online-Handel. Mit dabei sind Unternehmen wie Austrian Airlines, BP, dm drogerie markt, Sixt, Nordsee, Fressnapf, Unimarkt und Burger King.

 

Jetzt teilen: