2 min

Nachhaltige Jugend-Projekte

Jugendliche entwickelten im Rahmen der Jugenduni „Young Campus“ innovative Ideen rund um das Thema Nachhaltigkeit

Nachhaltige Jugend-Projekte
Screenshot vom Young Campus

Unter dem Motto „Nachhaltige Jugend“ bot der Young Campus der FH St. Pölten Jugendlichen die Möglichkeit, sich eine Woche lang mit einem gewählten Schwerpunktthema zu beschäftigen. Im Team arbeiteten die Teilnehmer*innen an eigenen Projekten – vom Unternehmenskonzept für ein umweltschonendes Lastenfahrrad-Taxi bis hin zum interaktiven Müllmonster-Computerspiel.

„Viel Engagement und Ideenreichtum“

Die nachhaltigen Entwicklungsziele der Vereinten Nationen (UN Sustainable Development Goals) unterlegt mit coolen Beats, ein Film, der uns vor Augen führt, wie die Welt im Jahr 2050 aussehen könnte, ein Unternehmenskonzept für den nachhaltigen Personen- und Warentransport oder ein Online-Game, bei dem man Müll richtig sortieren muss – die von den Jugendlichen entwickelten Ideen überzeugten mit einer hohen Themenvielfalt und Kreativität.

Die Teilnehmer*innen des Young Campus konnten zwischen Workshops zu Music Production, Design Thinking, Coding (for Girls*) sowie Filmmaking und Enterpreneurship für Anfänger*innen auswählen und eine Woche lang an einem Projekt im jeweiligen Themengebiet arbeiten. Betreut wurden sie dabei von Expert*innen der Fachhochschule. Das Rahmenthema „Nachhaltige Jugend“ wurde bei allen Workshops aufgegriffen.

„Die Jugendlichen haben sich mit viel Engagement, Ideenreichtum und Kreativität eine Woche lang aus unterschiedlichen Perspektiven mit dem Thema Nachhaltige Entwicklung beschäftigt. Die Ergebnisse dieser gemeinsamen Arbeit sind beeindruckend und zeugen von einem hohen Innovationsgeist der Teilnehmer*innen“, so Nicole Unger, Leiterin des FH-Service für Forschung und Wissenstransfer, die den Teilnehmer*innen gleichzeitig als eine von mehreren Nachhaltigkeitsexpert*innen unterstützend zur Seite stand.

Mit Spaß lernen

„Das Besondere am Young Campus ist meiner Meinung nach die offene, inklusive und willkommendheißende Lernatmosphäre. Man hat das Gefühl, wirklich offen und ohne Kritik lernen und Fragen stellen zu können und wird dabei von den Workshopleiter*innen unterstützt. Die Woche war nicht nur lehrreich und hat mir viele neue Facetten im Bereich des Codings gezeigt, sondern hat auch bewiesen, wie lustig lernen und neue Dinge zu entdecken sein kann“, erzählt Young-Campus-Teilnehmerin Clara Binderlehner.

„Durch die verschiedenen Workshops kann man beim Young Campus in spannende Themen leicht hineinschnuppern und diese besser kennenlernen. Dadurch hat man die Möglichkeit, neue Studiengänge oder Berufsfelder für sich zu entdecken, die sich der eine oder andere eventuell nicht getraut hätte. Mich begeistert außerdem die Kombination mit dem Thema Nachhaltigkeit besonders, um hier ebenfalls ein Bewusstsein zu schaffen“, resümiert Teilnehmerin Birgit Zeller.

Interaktives Online-Format

Der Young Campus der FH St. Pölten fand heuer zum zweiten Mal statt. Um in Zeiten der Corona-Pandemie Planungssicherheit zu bieten, hat die Fachhochschule die Veranstaltung dieses Jahr auf ein Online-Format mit interaktiven Workshops umgestellt. Dabei konnte auf umfangreiche Expertise im Bereich von Online-Didaktik und virtuellen Veranstaltungsformaten zurückgegriffen werden. Um Abwechslung in den Workshopalltag zu bringen, ging es für die Jugendlichen in unterschiedlichen „Außenmissionen“ auch hinaus aus dem virtuellen Workshopraum, etwa um im Freien Aufnahmen zu machen, zu recherchieren oder Skizzen anzufertigen.

„Beim Young Campus kommen Jugendliche mit aktuellen Fragestellungen aus Forschung und Innovation in Berührung und erhalten dabei einen Einblick in unsere Hochschule. Die Bedeutung von Wissenstransfer in einem möglichst engen Austausch mit unserer Gesellschaft zeigt sich in der aktuellen Zeit besonders deutlich. Daher ist es uns wichtig, auch Formate wie den Young Campus in dieser Zeit aufrechtzuerhalten. Der Zuspruch der Jugendlichen und das durchwegs positive Feedback der Teilnehmer*innen geben uns Recht“, so Hannes Raffaseder, Chief Research and Innovation Officer der FH St. Pölten.

Eindrücke vom Young Campus

Schauen Sie sich hier die entstandenen Projekte zum Rahmenthema "Nachhaltige Jugend" an.