Nachwuchs für die Eventbranche wird gesucht

Oliver Kitz bei seinem Gastvortrag an der FH St. Pölten

Oliver Kitz (emba) bei seinem Gastvortrag im Lehrgang Eventmanagement

Der berufsbegleitende Lehrgang Eventmanagement der Fachhochschule St. Pölten unter der Leitung von FH-Dozent Harald Rametsteiner setzt auf praxisorientierte Weiterbildung. Neben Lektorinnen bzw. Lektoren aus Eventagenturen bzw. Dienstleistern steht auch die Vernetzung mit der Branche im Mittelpunkt. Im Startsemester war Oliver Kitz vom Fachverband Event Marketing Board Austria (emba) im Lehrgang, der Vortragende ist im Vorstand des Verbands bzw. verantwortlich für das Ressort Nachwuchs/Ausbildung.

Der lebendige Vortrag gab einen Einblick zur Entwicklung des Live Marketings in Österreich, ergänzt um einen Blick auf aktuelle Trends bei Events. Das Verständnis für das Kommunikationsinstrument Event Marketing wurde mit Begeisterung für eine Karriere in der Event-Branche kombiniert, der Vortragende gab den Studierenden wertvolle Tipps für beruflichen Erfolg.

Nachwuchs-Wettbewerb „young emba stage“

Zum Abschluss stellte er den vom Fachverband initiierten Nachwuchs-Wettbewerb „young emba stage“ vor. Die besten Bewerbungen erhalten im Frühjahr 2020 die Chance zu Gesprächen mit den top Eventagenturen Österreichs. Mehr Informationen zum Wettbewerb. Im Vorjahr waren fünf Studentinnen aus dem Lehrgang Eventmanagement der FH St. Pölten im Finale, es gab die Chance für das direkte Gespräch mit der Leitung der führenden Eventagenturen.

Das Event Marketing Board Austria (emba) ist der Branchenverband der führenden Live Marketing Agenturen Österreichs. Zu den Kernaufgaben gehören Qualitätssicherung, Ausbildung und Services für Mitglieder und Kunden. Die Sicherstellung von hochwertiger Ausbildung für den Event-Nachwuchs ist dem Verband ein großes Anliegen.

Mehr Informationen: https://www.emba.co.at/

Jetzt teilen: