1 min

Notfallsanitäter*innenausbildung in vollem Gange

Expert*innenwissen praxisnahe vermittelt

Notfallsanitäter*innenausbildung in vollem Gange
Notfallsanitäter*innenausbildung in vollem Gange
Copyright: FH St. Pölten / Rottensteiner

Mitte April wurden, natürlich unter Einhaltung der geltenden Coronaschutzbestimmungen, die Unterrichte der angehenden Notfallsanitäter*innen des Lehrganges Präklinische Versorgung und Pflege sowohl im vierten als auch im sechsten Semester fortgesetzt.

Praxisstationen mit angesehene Expert*innen

Die Inhalte waren diesmal besonders spannend, konnten doch von Modulleiter Stefan Rottensteiner namhafte Expert*innen für die Praxisstationen gewonnen werden. So besprach etwa der renommierte Psychiater Prof. Benjamin Vyssoki mit den Studierenden die Herausforderungen psychiatrischer Patient*innen in der präklinischen Versorgung. Elisabeth Drlik, Hebamme aus dem St. Josef Krankenhaus, referierte über Geburtskomplikationen und die Möglichkeiten der außerklinischen Geburt. Und der Intensivpfleger und Flugrettungssanitäter Harald Hafenscher nahm die Studierenden mit auf eine spannende Reise und erklärte wie man Intensivpatient*innen mit dem Hubschrauber im Rahmen eines extraklinischen Intensivtransportes sicher von A nach B bringt.

Weitere Inhalte waren die Interpretation von Notfall EKGs, die Traumaversorgung, die Sicherung des Atemweges mit unterschiedlichen Devices und die Neuerungen der ERC-Guidelines in Bezug auf Säuglings- und Kinderreanimation.

Da alle Studierenden regelmäßig im Rettungsdienst tätig sind kann das erworbene theoretische Wissen sofort in die tägliche Praxis integriert werden und so den Theorie-Praxistransfer perfekt abbilden.

Sie wollen mehr wissen? Fragen Sie nach!
FH-Prof. Rottensteiner Stefan, BSc MA

FH-Prof. Stefan Rottensteiner, BSc MA

FH-Dozent Stellvertretender Lehrgangsleiter Präklinische Versorgung und Pflege (akad.) Department Gesundheit