Patrick Brugger, Medienmanagement-Student

Patrick Brugger

Patrick Brugger, der 21-jährige Medienmanagement-Student, hat stets seine Hündin Maggie an der Seite: Mit zwölf Jahren wurde bei ihm eine Augenerkrankung diagnostiziert, aufgrund der er mittlerweile fast vollständig erblindet ist. Die ausgebildete Blindenführhündin Maggie unterstützt ihn bei der Orientierung und gibt ihm Sicherheit im Alltag. So ist das Studium an der FH St. Pölten trotz Sehbeeinträchtigung möglich.

„Natürlich muss ich mich in vielen Bereichen mehr anstrengen. Ich habe damals aber gleich bei der Bewerbung an der FH meine Augenerkrankung bekannt gegeben. In einem Gespräch wurden meine speziellen Bedürfnisse erfragt, sodass darauf Rücksicht genommen werden kann“, erzählt der gebürtige Südtiroler. So bekommt er von Lehrenden etwa sämtliche Unter richtsmaterialien digital zur Verfügung gestellt, Prüfungen schreibt er auf größer ausgedruckten Prüfungsbögen.

Bei seinen Studienkolleginnen und -kollegen war seine Sehbeeinträchtigung „eigentlich kein Thema“, so Brugger. „Die meisten reagieren sehr neugierig auf meine Hündin, viele trauen sich aber dennoch nicht, offen auf mich zuzugehen. Ich würde mir wünschen, dass die Hemmschwelle gegenüber Menschen mit Behinderung sinkt.“

Am Studium gefällt ihm besonders die Vielfalt der Unterrichtsfächer und die breite, praxisorientierte Ausbildung. Er selbst arbeitet in seiner Freizeit gerade am Aufbau einer Onlineplattform – in diesem Bereich sieht er sich später auch einmal beruflich.

Jetzt teilen: