Physiotherapeutische Supervisionen & Vortrag

1. Reihe: Jan Herman van Minnen, 2. Reihe: Philipp Przyhoda, Georg Pflügler, Julian Josef Edlhaimb, Michaela Neubauer und Christian Neulinger

Vom 13. bis 17. Februar 2017 fanden an der FH St. Pölten physiotherapeutische Supervisionen und ein Vortrag mit einem internationalen Experten statt.

Im Rahmen der physiotherapeutischen Supervisionen (Mentored Clinical Practice) für die international anerkannte postgraduale Weiterbildung zur/zum Orthopädisch Manuellen Therapeutin/Therapeuten wurden insgesamt 36 Behandlungen von den vier Physiotherapeuten Georg Pflügler, Philipp Przyhoda, Julian Josef Edlhaimb und Christian Neulinger an PatientInnen mit neuromuskuloskelettalen Beschwerden durchgeführt. Als MentorInnen waren Michaela Neubauer PT, OMT, M. Physio (Dozentin im Studiengang Physiotherapie an der FH St. Pölten, IMTA Teacher) und Jan Herman van Minnen PT, B.PT, OMTsvomp® (IMTA Senior Teacher) tätig.

Die Supervisionstage wurden für einen intensiven fachlichen Erfahrungsaustausch und eine internationale Vernetzung zwischen den TherapeutInnen genutzt. Herr Edlhaimb, Mitarbeiter des Rehabilitationszentrums Engelsbad, und Herr Neulinger, Teamleiter im Landesklinikums Horn, sind auch Praktikumsbetreuer für die Studierenden des Bachelor Studiengangs Physiotherapie an der FH St. Pölten.

Internationaler Experte als Supervisor & Vortragender

Jan Herman van Minnen PT, B.PT, OMTsvomp® (IMTA Senior Teacher) wurde in den Niederlanden zum Physiotherapeuten ausgebildet und arbeitete anschließend in verschiedenen Praxen und Krankenhäusern in der Schweiz. Er ist Experte auf dem Gebiet der Manuellen Therapie und Herausgeber der deutschen Zeitschrift „Manuelle Therapie“.

Neben seiner mehrtägigen Tätigkeit als Mentor für die Supervisionen an der FH St. Pölten begeisterte Jan Herman van Minnen in einer Abendveranstaltung am 15. Februar 2017 in einem Vortrag 120 PhysiotherapeutInnen im Audimax der FH St. Pölten mit seinem klinischen und evidenzbasierten Wissen um die konservativen Behandlungsmöglichkeiten des Hüftimpingements.

Gastvortrag für den guten Zweck

Für die BesucherInnen war die Teilnahme am Gastvortrag kostenlos. Die dabei eingenommenen freiwilligen Spenden in der Höhe von 530 Euro erhielt Schulleiterin Ulrike Hanka vom Zentrum für Inklusiv- und Sonderpädagogik ASO St. Pölten Nord. Mit dieser Institution pflegt der Studiengang Physiotherapie der FH St. Pölten eine langjährige Kooperation im Rahmen der Lehre und Projektdurchführung.

Spendenübergabe: Jan Herman van Minnen, Michaela Neubauer, Schulleiterin Ulrike Hanka, Brigitte Klammer, Studiengangsleiterin Kerstin Lampel

Jetzt teilen: