Beruflicher Erfolg nach Abschluss des Studiums

Studiengangsleiter Helmut Kammerzelt mit seinen Absolventinnen und Absolventen

AbsolventInnen des Studiengangs Marketing & Kommunikation geben Einblick in ihre Studienzeit und ihr abwechslungsreiches Berufsleben

Julia Jobst

... ist 26 Jahre alt und hat bereits viereinhalb Jahre Berufserfahrung gesammelt. Ihren Bachelor machte sie in St. Pölten im Studiengang Marketing & Kommunikation. Hier spezialisierte sie sich auf die Bereiche Werbung und PR.  

Sie arbeitete zunächst in einer Mediaagentur im Social Media Bereich. Mittlerweile arbeitet sie bei der Werbe-Agentur Jung von Matt als Projektmanagerin und Kundenberaterin. Ihr berufliches Lebensmotto: „Man kann nur Marken bilden, wenn man selbst eine Marke ist“ und „Man muss unterhalten und unterstützen“.

Ihre Tipps an Studierende:

  • Prüfungen beim ersten Mal machen und auch schaffen – das verschafft einem Zeit und man hat später weniger Stress
  • Ein Hobby als Ausgleich zur studentischen und beruflichen Aufgabe war ihr sehr wichtig
  • An Workshops oder Wettbewerben teilnehmen, dabei konnte sie extrem viel lernen und Kontakte knüpfen

Christoph Brenner

... ist derzeit Digital Strategist bei UM PanMedia und Head of Marketing bei den Digital Natives. Sein erster Job war bei Spießer und Spinner, wo er Digital Content Strategist war. Er war verantwortlich für die strategische Ausrichtung, aber auch für die Koordination der Teams. In dieser Funktion gehörte es auch zu seiner Aufgabe, die Kreativen und ihre Ideen in die gewünschte Richtung zu lenken.

Seine Learnings aus dem ersten Job:

  • Durchhaltevermögen ist gefragt
  • Selbstorganisation ist sehr wichtig
  • Fokus auf die wichtigen Dinge legen
  • Er traut sich, „den Mund aufzumachen“ und Dinge zu hinterfragen

Nebenbei arbeitet Christoph Brenner bei den Marketing Natives, wo er Events organisiert, die auf Wissensvermittlung fokussiert sind. 

Sein berufliches Lebensmotto: „Spaß am Job ist der größte Erfolgsgarant“. Am Studium Marketing & Kommunikation an der FH St. Pölten selbst fand er die Praxislabore sehr real und praxisnah.

Tipp an die Studierenden:

  • Einstiegsgehalt nach dem Bachelor nicht zu gering ansetzen – man hat schließlich eine sehr gute Ausbildung

Anna Kalina

... ist in der Agentur Unique PR beschäftigt und dort im Bereich PR und Event tätig. Sie studierte an der FH St. Pölten Marketing & Kommunikation. 2016 und 2019 war sie Gewinnerin der Young Lions PR.

Berufliche Erfahrungen:

  • 2014 absolvierte sie ein Pflichtpraktikum bei Acts Group
  • 2015 war sie bei Unique relations
  • 2016 bis 2017 Fashiola
  • seit 2017 Unique relations

Anna Kalina findet vor allem den Praxisbezug der FH St. Pölten toll, er macht wirklich „ready for the job“. Zu ihrer Hauptaufgabe im Job gehört es, die Bekanntheit von Unternehmen zu steigern und das Vertrauen in Marken zu stärken. 

Katharina Amon

... ist 24 Jahre alt und arbeitet bei Mediaplus. Sie hat in St. Pölten Marketing & Kommunikation studiert und während des Studiums im Studentenheim Domus gewohnt. Sie wählte Werbung und Dialogmarketing sowie Mediaplanung als Vertiefungsfächer. Die Praxislabore sind ihr am besten in Erinnerung geblieben, da man sehr viel lernt. Das Praxislabor Werbung mochte sie am liebsten, endete es doch mit einer Präsentation vor L‘Oréal.

Ihr Pflichtpraktikum absolvierte sie bei Bayer Austria und arbeitete dort 7 Monate im Kampagnenmanagement. Seit Herbst 2017 ist sie glücklich bei Mediaplus als Junior Consultant und Plannerin tätig und beschäftigt sich mit Controlling, Analysis, Strategy und Specification.

Im Tagesgeschäft  hat sie viel mit Zahlen zu tun, das fällt ihr als analytischem Typ aber leicht. Durch den Kundenkontakt und ihre zusätzlichen Repräsentationsaufgaben ist der Job auch sehr abwechslungsreich.

Tipps an die Studierenden:

  • Einsatz zeigen und sich gut einbringen
  • Ziele fokussieren, dann kann man alles schaffen
  • Immer „groß“ denken
  • Motiviert sein, weil Motivation treibt an

 

Jetzt teilen: