1 min

Tina Montibeller für Bachelorarbeit ausgezeichnet

Die Absolventin des Studiengangs Marketing & Kommunikation erhält für ihre Bachelorarbeit den Alfred Gerardi Gedächtnispreis 2020

Am 1. Oktober 2020 fand die Preisverleihung des Alfred Girardi Gedächtnispreis des Deutschen Dialogmarketing Verbandes statt. Die Preisträgerinnen stellten ihre Arbeiten im Rahmen einer Videokonferenz vor.

Visual Storytelling in Instagram-Postings

Die zentrale Frage der Bachelorarbeit von Tina Montibeller, die von Barbara Klinser-Kammerzelt betreut wurde, war, inwiefern Produktwerbung auf Instagram im Stil von Visual Storytelling die Einstellung zur Marke sowie die Kaufabsicht beeinflusst und ob es dabei Wirkungsunterschiede bei High- und Low-Involvement Produkten gibt.

„Dass Geschichten erzählt werden, ist kein Phänomen des 21. Jahrhunderts, dennoch ist Visual Storytelling eine Technik, die in der Marketing- und Werbebranche über die letzten Jahre stetig an Bedeutung gewonnen hat und uns auch in Zukunft noch lange begleiten wird. So hat mich das Thema meiner Bachelorarbeit vor allem aufgrund der Neurowissenschaftlichen Wirkungsweisen und der enormen Vielfältigkeit von Anfang an sehr begeistert. Dass diese Arbeit dann auch noch mit dem Alfred Gerardi Gedächtnispreis 2020 ausgezeichnet wurde, hat mich natürlich umso mehr gefreut und geehrt“, so Tina Montibeller.

DDV-Präsident Martin Nitsche, Jury-Vorsitzender Bernd Ambiel und Schirmherrin Mary-Victoria Gerardi-Schmid sowie zahlreiche Teilnehmer*innen gratulierten den drei Gewinnerinnen. In einer der Reden wurden die FH St. Pölten und die dazugehörigen Marketing-Studiengänge sogar als „Direkt Marketing Hotspot“ bezeichnet.

Wir gratulieren herzlich!