„TV & Second Screen – Is it a Match?”

Das Organisationsteam mit den Expertinnen und Experten

Studierende der Media- und Kommunikationsberatung und der Digitalen Medientechnologien haben dazu eine Studioproduktion auf die Beine gestellt

Die Studioproduktion zum Thema „TV & Second Screen – Is it a Match?” wurde am 19. Mai 2017 an der FH St. Pölten produziert. Das Team aus dem Studiengang Media- und Kommunikationsberatung, bestehend aus Vivienne Hödl, Laura Kaltenbrunner, Nadine Kernbichler, Stefanie Ostermann, Melanie Schomann und Cornelia Sima, erarbeitete das Konzept der Sendung und übernahm auch die Redaktion. Die Produktion selbst fand in Zusammenarbeit mit den Masterstudentinnen und -studenten des Studiengangs Digitale Medientechnologien statt. Zu den Aufgaben hinsichtlich der Produktion zählten unter anderem die Sendungsplanung, die Bild- und Tonregie sowie die Lichtsetzung. Eine weitere Herausforderung für die Studierenden bestand darin, die Sendung live aufzuzeichnen. Zum Team aus dem Studiengang Digitale Medientechnologien gehören Felix Blasinger, Lukas Hayden, Leonore Hood, Stefan Imnitzer, Martin Mackinger, Anna Pammler, Markus Prikowitsch, Felix Rauchwarter, Josefine Riedel, Simon Sageder, Marlene Schönbauer, Nadine Stamberg, Rosanna Stark, Michael Staudinger, Johannes Winkler und Alois Zangl.

Interaktives Fernsehen und synchronisierte Spotauslieferung

Der Fernseher alleine ist heutzutage nicht mehr der Mittelpunkt des Wohnzimmers. 74 Prozent der ÖsterreicherInnen verwenden während des Fernsehens einen Second Screen. Wird TV somit zur Nebenbeschäftigung? Wie kann die Werbung mit der schwindenden Aufmerksamkeit umgehen? Welche Ansätze und Potenziale gibt es, die Aufmerksamkeit wieder verstärkt auf den Fernseher zu lenken oder das Publikum einzubinden? Diese und weitere spannende Fragen diskutierten unsere eingeladenen Expertinnen und Experten. Wir durften Christian Moser von ATV, Tanja Pöltl von Mediaplus, Andreas Martin, Präsident der MMA, Barbara Klinser-Kammerzelt von Xamoom und Florian Novak von Tonio begrüßen. Julia Deutsch vom Masterstudiengang Media- und Kommunikationsberatung führte gekonnt durch die Diskussion. Im Rahmen der Studioproduktion wurde außerdem die Chance ergriffen, ein kurzes Experiment mit der App Tonio durchzuführen.

Noch ein Terminhinweis zum Vormerken – die Sendung wird bereits am 30. Mai 2017 um 21:20 Uhr auf Okto TV ausgestrahlt. Wer also wissen will, ob TV & Second Screen nun ein Match sind oder nicht, der sollte unbedingt einschalten! Die Sendung wird später online nicht verfügbar sein.

Jetzt teilen: