1 min

"Wir leben in einer utopischen Zeit"

Sozialpädagogik-Studierende Alexandra Schrenk verfasste Blogeintrag anlässlich des Watzlawick-Symposium

"Wir leben in einer utopischen Zeit"
Alexandra Schrenk beim Watzlawick-Symposium
Copyright: Alexandra Schrenk

Alexandra Schrenk, Studierende im akademischen Lehrgang Sozialpädagogik nahm im vergangenen Oktober am Watzlawick-Symposium teil. Die viertägige Tagung zum Thema "Freiheit macht Angst" fand anlässlich des 99. Geburtstags des großen Denkers statt. Alois Huber, Stefan M. Seydel und Birgit Matter organisierten die Tagung. 

Schrenks Beitrag "Wir leben in einer utopischen Zeit" ist auf dem Blog des Symposiums nachzulesen.

Weiterführende Links