Kinderleicht II

#/Gesundheit #Diätologie (BA) #Physiotherapie (BA) #Studierenden-Projekt #Interdisziplinäres Projekt

Richtig essen und bewegen ist… KINDERLEICHT … es hält dich fit – komm mach mit!

  • Projektleitung:
    FH-Prof. Stübler Andreas, PT MAS
  • Projektleitung:
    Julia Kimeswenger, MSc
  • Externe MitarbeiterInnen:
    Studentische Gesamtleitung: Ing. Andrea Richter, BA, BSc
    Studentische Subleitung Diätologie: Daniela Mitterböck

    Projektteam Diätologie: Izabella Fabianska, Theresa Mayrhofer, Verena Gollner
    Projektteam Physiotherapie: Katrin Hahn, Julian Kratochwil, Nicole Leikam, Lisa Moser, Daniel Mitterauer
  • PartnerInnen:
    Franz-Jonas Volksschule, 3100 St. Pölten
  • Laufzeit:
    20.10.201524.05.2016
  • Kategorie:
    Studierenden-Projekt
    Interdisziplinäres Projekt
  • Projektstatus:
    abgeschlossen
Logo "Kinderleicht"

Projektbeschreibung

Das 2014 gestartete Projekt „kinderleicht“ fand bei der Direktorin, den LehrerInnen und auch SchülerInnen der Franz-Jonas Volksschule in St. Pölten großen Anklang und der Wunsch auf Fortsetzung wurde geäußert. Interaktive Workshops, die von Studierenden der Bachelor Studiengänge Physiotherapie und Diätologie konzipiert und gehalten werden, behandeln die Themenbereiche Ernährung, Ergonomie und Bewegung. Wie im Vorjahr sollen die SchülerInnen mit einem abwechslungsreichen Programm begeistert werden.

Projektziele

  • Im Rahmen der Nachmittagsbetreuung sollen die SchülerInnen in vier Workshops neue Ideen und Impulse in Bezug auf Ernährung, Bewegung und Ergonomie erhalten und dadurch soll ein größeres Bewusstsein für diese Themen geschaffen werden.
  • Ebenso soll das Interesse an gesunder und ausgewogener Ernährung, an ergonomischem Verhalten und der Spaß an Bewegung geweckt sowie schon vorhandenes Wissen vertieft und das Bewusstsein für den eigenen Körper gesteigert werden.
  • Die Erweiterung der Toolbox, die im Vorjahr entstanden ist, mit weiteren Arbeitsmaterialen für den Unterricht wird angestrebt.

Methodik

Die Vermittlung von Ernährungs- und Bewegungswissen erfolgt in Kleingruppen in Form von Workshops. Die Motivation seitens der SchülerInnen soll mit Hilfe eines Stempelpasses gesteigert werden. Für die Teilnahme an allen vier Workshops werden die Kinder mit einem Goodie-Bag belohnt. Ein positiver Zugang zu den Themen Ernährung und Bewegung soll mit Spaß, Spielen und Vorbildwirkung geschaffen werden.
Entwickeltes Lehrmaterial, welches vom Lehrpersonal im Unterricht künftig eingesetzt werden kann, sorgt für Nachhaltigkeit des Projektes.

Evaluationskriterien

  • Besuch aller vier Workshops – Überprüfung durch Stempelkarte
  • Prozessevaluation in Form von Ampelfeedback

Ergebnisse

Nach der Teilnahme an den vier jeweils eine Unterrichteinheit dauernden Workshops profitierten die SchülerInnen auf folgende Weise:

  • Wissenszuwachs in den Bereichen Ernährung, Ergonomie und Bewegung
  • Sensibilisierung für die oben genannten Themenbereiche
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Spaß an Bewegung und gesunder Ernährung

Fazit der Studierenden

"Das Projekt war für die Kinder und auch für uns Studierende ein voller Erfolg. Die Kinder gaben uns nach den Workshops durchwegs positives Feedback und freuten sich riesig über die überreichten “Goodie-Bags”. Alles in Allem waren wir mit dem Ablauf sehr zufrieden. Nach einigen Optimierungen der Gestaltung unserer Workshops, waren wir mit diesen sehr zufrieden. Von den Lehrkräften erhielten wir positives Feedback und der Wunsch auf eine Fortsetzung des Projektes wurde geäußert. Zusammenfassend kann man sagen, dass wir aus diesem Projekt sehr viel Erfahrung mitgenommen haben und es für uns ein gelungenes, wenn auch aufwendiges und zeitintensives Projekt war."